Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Ergebnis des ersten freien Trainings

 1. Felipe Massa          Ferrari               1:34.487s            
 2. Fernando Alonso       Ferrari               1:34.564s  
 3. Nico Rosberg          Mercedes              1:34.621s  
 4. Sebastian Vettel      RBR-Renault           1:34.790s  
 5. Paul di Resta         Force India-Mercedes  1:34.949s 
 6. Jenson Button         McLaren-Mercedes      1:35.069s  
 7. Mark Webber           RBR-Renault           1:35.101s 
 8. Adrian Sutil          Force India-Mercedes  1:35.119s  
 9. Kimi Raikkonen        Lotus-Renault         1:35.345s  
10. Romain Grosjean       Lotus-Renault         1:35.611s  
11. Sergio Perez          McLaren-Mercedes      1:35.640s  
12. Valtteri Bottas       Williams-Renault      1:35.783s  
13. Lewis Hamilton        Mercedes              1:35.792s  
14. Jean-Eric Vergne      Toro Rosso-Ferrari    1:36.014s  
15. Daniel Ricciardo      Toro Rosso-Ferrari    1:36.485s  
16. Pastor Maldonado      Williams-Renault      1:36.498s  
17. Nico Hulkenberg       Sauber-Ferrari        1:36.755s  
18. Esteban Gutierrez     Sauber-Ferrari        1:37.214s  
19. Charles Pic           Caterham-Renault      1:37.850s  
20. Heikki Kovalainen     Caterham-Renault      1:38.401s  
21. Max Chilton           Marussia-Cosworth     1:39.445s  
22. Rodolfo Gonzalez      Marussia-Cosworth     1:40.215s  
1. Fr. Training - Bericht 1. Fr. Training - Bericht Vettel über Abendessen Alonso/Webber Vettel über Abendessen Alonso/Webber

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Bahrain 2013

+ Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

Vorberichte

Weitere Artikel

Nennen wir es: "Fan-Service für Enthusiasten"

Hyundai N hält allem zum Trotz an Handschaltung fest

Autos mit manueller Schaltung sind quasi eine aussterbende Art. Gerade bei Spaß-betonten Automobilen gehört das Rühren im Getriebe aber doch irgendwie einfach dazu. Daran glaubt zumindest Hyundais N-Division.

Die neuen Lockerungen für Sport-Events sind im Motorsport nur bedingt anwendbar, Autoslalom und Rallycross in Melk sowie das Bergrennen Gasen wurden daher abgesagt.

Ein Champion feiert Geburtstag

Harley-Davidson XR-750 wird 50

Harley-Davidson bringt man üblicherweise nicht sofort mit Motorrad-Rennsport in Verbindung. Völlig zu Unrecht. Jetzt feiert der Flat Track-Spezialist XR-750 von 1970 seinen 50. Geburtstag.

Die neuen Lockerungen für Sport-Events sind im Motorsport nur bedingt anwendbar, Autoslalom und Rallycross in Melk sowie das Bergrennen Gasen wurden daher abgesagt.