Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Abu Dhabi

Hamilton holt letzte Pole des Jahres

Lewis Hamilton holt mit neuem Streckenrekord die Pole-Position in Abu Dhabi - Valtteri Bottas komplettiert erste Mercedes-Startreihe, Sebastian Vettel Dritter.

Lewis Hamilton hat sich am Samstag beim Abu-Dhabi-Grand-Prix die letzte Pole-Position des Jahres gesichert. Der Mercedes-Pilot stellte in 1:34.794 Minuten einen neuen Streckenrekord auf und verwies seinen Teamkollegen Valtteri Bottas (2./+0,162 Sekunden) und Sebastian Vettel (Ferrari/3./+0,331) mit vergleichsweise deutlichem Vorsprung auf die Plätze.

Kimi Räikkönen (Ferrari/4./+0,571), Daniel Ricciardo (Red Bull/5./+0,607) und Max Verstappen (Red Bull/6./+0,795) komplettierten die Phalanx der Topteams. Es folgten Romain Grosjean (Haas/7.), Charles Leclerc (Sauber/8.), Esteban Ocon (Force India/9.) und Nico Hülkenberg (Renault/10.).

Nach Segment zwei war für Carlos Sainz (Renault/11.), Marcus Ericsson (Sauber/12.), Kevin Magnussen (Haas/13.), Sergio Perez (Force India/14.) und Fernando Alonso (McLaren/15.) Schluss.

Die Topfahrer, die zunächst auf dem härteren Ultrasoft-Reifen Zeiten gesetzt hatten, kamen gegen die Mittelfeld-Teams auf Hypersoft (nicht ganz überraschend) in die Bredouille. Vettel und Verstappen verbesserten ihre Runden unter dem Druck auf der weicheren Mischung und müssen sie nun am Rennstart aufziehen - taktisch vermutlich ein Nachteil gegenüber Mercedes und den Teamkollegen.

Bereits nach dem ersten Abschnitt mussten die Toro-Rosso-Piloten Brendon Hartley (16.) und Pierre Gasly (17.), Stoffel Vandoorne (McLaren/18.) sowie die Williams-Fahrer Sergei Sirotkin (19.) und Lance Stroll (20.) Feierabend machen. Gasly konnte seinen vielversprechenden letzten Versuch nicht beenden, weil ihn kurz vor dem Ablaufen der Uhr offenbar ein Antriebsschaden stoppte.

Drucken
Ärger bei Verstappen Ärger bei Verstappen Horner teilt aus Horner teilt aus

Ähnliche Themen:

24.11.2018
Formel 2: Abu Dhabi

George Russell steigt als Meister der Formel 2 zu Williams in die Formel 1 auf: Sieg beim vorletzten Saisonrennen in Abu Dhabi macht Titelgewinn perfekt.

Grand Prix von Abu Dhabi

Nachberichte

+ Sonntag

Samstag

+ Freitag

Eiserne Faust Classic Days Schloss Dyck: Jaguar Mark 2

Eine britische Auto-Ikone, der von 1959-1969 gebaute Jaguar Mark 2, wird 60 Jahre alt - und ist Stargast bei den Classic Days auf Schloss Dyck.

Formel E: New York Turbulentes Finale

Robin Frijns gewinnt das letzte Saisonrennen in New York, Jean-Eric Vergne sichert sich Meistertitel.

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

ÖRM: Weiz-Rallye Tasch-Team für den MCL 68 am Start

Voller Vorfreude und Motivation stellen sich Alois Handler/Andreas Scherz und Alfred Leitner/Markus Zemanek in Weiz ihren Aufgaben.