Formel 1

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Sebastian Vettel besiegt die Silberpfeile

Sebastian Vettel hat sich die Pole-Position für das Formel-1-Rennen in Kanada 2019 gesichert - Lewis Hamilton Zweiter, Bottas nur Sechster.

Sebastian Vettel hat die Übermacht der Mercedes beim Qualifying zum Großen Preis von Kanada durchbrochen! In letzter Sekunde schlug der Ferrari-Pilot die Bestzeit von Lewis Hamilton um zwei Zehntelsekunden und sicherte sich die Pole-Position in Montreal. Dem WM-Führenden blieb hinter seinem Rivalen nur Rang zwei.

Charles Leclerc wird das Rennen am Sonntag von Rang drei aus in Angriff nehmen, dahinter überrascht Daniel Ricciardo (Renault) mit Rang vier. Valtteri Bottas (Mercedes) blieb hinter Pierre Gasly (Red Bull) nur Rang sechs, nachdem er sich auf seinem ersten Q3-Versuch gedreht hatte.

Nico Hülkenberg (Renault) wurde Siebter vor den beiden McLaren von Lando Norris und Carlos Sainz.

Für Max Verstappen kam das Aus bereits in Q2. Der Niederländer hatte dort für seinen ersten Versuch die Medium-Reifen genommen, war durch Verkehr aber nicht schnell genug. Als er sich auf Soft noch für Q3 qualifizieren wollte, knallte Kevin Magnussen in die Wall of Champions und flog spektakulär ab. Dank der Roten Flagge konnte sich kein Fahrer mehr verbessern.

Kurioserweise zog Magnussen dadurch als Zehnter in Q3 ein, Verstappen blieb als Elfter hängen. Auch Antonio Giovinazzi (12./Alfa Romeo), die beiden Toro Rosso von Daniil Kwjat (13.) und Alexander Albon (14.) sowie ausgerechnet Magnussen-Teamkollege Romain Grosjean (15.), der direkt hinter dem Dänen fuhr, schieden aus.

In Q1 war Kimi Räikkönen das prominenteste Opfer. Der Alfa-Romeo-Pilot konnte nur die 17.-beste Zeit setzen und war damit schon nach dem ersten Abschnitt draußen. Der "Iceman" wurde umrahmt von den beiden Racing-Point-Piloten Sergio Perez (16.) und Lance Stroll (18.), der weiterhin bei einer Q1-Ausscheid-Quote von 100 Prozent steht.

Gleiches gilt auch für die beiden Williams von George Russell (19.) und Robert Kubica (20.).

Drucken
Bericht 1./2. fr. Training Bericht 1./2. fr. Training Leclerc zurückhaltend Leclerc zurückhaltend

Ähnliche Themen:

21.03.2017
Formel 1: Interview

Während Niki Lauda nicht über eine Verpflichtung des Deutschen nachdenkt, glaubt Toto Wolff, dass er gut zu Mercedes passen würde.

23.10.2015
GP der USA

Die besten und schönsten Bilder von den Wetterkapriolen, der Siegerehrung, sowie spektakuläre Rennbilder neu in unserer Galerie!

09.10.2015
GP von Russland

Motorline.cc präsentiert die besten und schönsten Bilder vom gesamten Rennwochenende des Formel 1 Grand Prix in Russland.

Grand Prix von Kanada

+ Vorberichte

+ Freitag

Samstag

Sonntag

+ Nachberichte

Planai-Classic 2020 52 Starter bei der Planai-Classic 2020

Autofahren wie einst, als von E-Autos noch keine Rede war: Mit 52 Startern treten so viele Oldtimer wie noch nie zur kommenden Planai-Classic an.

VLN: News Aus der VLN wird ab sofort die NLS

Die Veranstalter der VLN wollen den Austragungsort stärker betonen und taufen die Meisterschaft in Nürburgring Langstrecken Serie um.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Voll vernetzt Jahrgang 2020: Jeep Renegade

Der Jeep Renegade des Modelljahrs 2020 rollt mit einem aktuellen Vernetzungsangebot und mehr Individualisierungs-Möglichkeiten an.