Formel 1

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Grand Prix von Kanada

Hamilton siegt dank Vettel-Strafe

Hamilton siegt beim Großen Preis von Kanada, obwohl er die Ziellinie nur als Zweiter überquert: Er profitiert von einer Zeitstrafe gegen Vettel.

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Kanada für sich entschieden und Sebastian Vettel auf den zweiten Platz verwiesen. Der Mercedes-Pilot profitierte von einer Zeitstrafe gegen den Deutschen, der in Kurve 3 von der Strecke abgekommen war und für gefährliches Zurückkommen bestraft wurde.

Das Duell zwischen den beiden Rivalen hat das Treiben auf der Strecke heute bestimmt. Vettel konnte sich vom Start weg in Führung setzen und Hamilton hinter sich halten. Spannend wurde es erst nach dem Absolvieren der Boxenstopps, als beide auf die härtesten Reifen setzten - die hatte Ferrari am Freitag nämlich überhaupt nicht probiert.

Und Mercedes schien damit besser zurechtzukommen, denn Hamilton fuhr die Lücke auf den Deutschen zu und setzte ihn zunehmend unter Druck. Das trieb den Ferrari-Piloten irgendwann sogar in einen Fahrfehler in Kurve 3, als er von der Strecke abkam und über das Gras fuhr. Er konnte sich da nur vor Hamilton halten, weil dieser abbremsen musste, als Vettel zurück auf die Strecke kam.

Doch Vettel bezahlte den Preis in Form einer 5-Sekunden-Strafe dafür, was Hamilton den Sieg auf dem Silbertablett servierte, weil er nur noch hinter dem Deutschen bleiben musste.

Rang drei ging an Vettels Teamkollege Charles Leclerc vor Valtteri Bottas (Mercedes) und Max Verstappen (Red Bull). Renault konnte mit Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg die Plätze sechs und sieben feiern.

Vettel schäumt Vettel schäumt Vorschau von Wolff Vorschau von Wolff

Ähnliche Themen:

Grand Prix von Kanada

+ Vorberichte

+ Freitag

+ Samstag

Sonntag

Nachberichte

Weitere Artikel

Opel Grandland X PHEV – erste Ausfahrt

Opel setzt den Grandland X als Hybrid 4 unter Strom

Im Windschatten der Peugeot- und Citroen-Modelle elektrifiziert nun auch Opel seine Modellpalette. So wird der Grandland X nun auch als Plug-in-Version angeboten.

Der zweite Tag der Planai-Classic 2020 brachte die lange erwarteten, schneebedeckten Strecken.

Das scheinbar Unmögliche ist geschehen: Der ACO und die IMSA haben eine einheitliche Prototypen-Topklasse ab 2021 verkündet.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Speed Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.