Formel 1

  • Formel 1: Interview

    Renault: Prost gelobt massive Besserung

    Fünf Jahre nach Einführung der Turbohybride verspricht Alain Prost, dass Renault zu den Aggregaten der Konkurrenz aufschließen wird.

  • Formel 1: Interview

    Macht Ferrari Charles Leclerc kaputt?

    Ferrari tut sich keinen Gefallen damit, Charles Leclerc so früh in der Saison 2019 zum Wasserträger von Sebastian Vettel zu machen.

  • Formel 1: Interview

    Brawn sieht keinen Mercedes-Durchmarsch

    F1-Sportchef Ross Brawn rechnet trotz der bisherigen Mercedes-Bilanz mit drei Doppelsiegen zu Saisonbeginn nicht mit einer Dominanz.

  • GP von China

    Schon bald zwei Grands Prix in China?

    Die Formel-1-WM prüft aktuell Möglichkeiten für einen zweiten GP in China; ein weiteres Rennen wäre für die Hersteller interessant.

  • GP von China

    Kubica: "Kann dieses Auto nicht fahren"

    Robert Kubica wundert sich, dass ausgerechnet seine Rennen so schwach sind, waren diese doch eigentlich immer eine seiner Stärken.

Formel 1: News

Hamilton: Bestverdiener in der Formel 1

Mit Beginn der Saison 2019 ist Lewis Hamilton zu jenem Fahrer geworden, der insgesamt das meiste Geld in der Formel 1 verdient hat.

Grand Prix von China

"Das Aufregendste war mein Dreher"

Robert Kubica hatte nicht besonders viel Freude am Auftritt und bleibt nur durch eine kuriose Szene in Erinnerung. Williams spricht von "erfreulichem Rennen".

Grand Prix von China

Vettel: "Schlechter Journalismus"

Sebastian Vettel hält sich mit seinen Aussagen zur Ferrari-Teamorder bewusst zurück, weil er befürchtet, von den Medien missverstanden zu werden.

Grand Prix von China

"Verdammter McLaren will Rennen fahren"

Alfa-Romeo-Pilot Kimi Räikkönen tobt abseits der TV-Kameras in China: McLaren-Rookie Lando Norris bringt den "Iceman" zum Schwitzen.

Grand Prix von China

Ferrari-Stallregie wieder im Mittelpunkt

Sebastian Vettel holt mit Platz drei das für ihn maximal mögliche Ergebnis. Um das zu erreichen, opferte Ferrari das Rennen von Teamkollege Charles Leclerc.

Grand Prix von China

Jetzt dominiert wieder Mercedes

Verrückte Formel 1: Valtteri Bottas sichert sich die Pole in Schanghai hauchdünn vor Hamilton - Vettel als erster Verfolger um drei Zehntel geschlagen.

GP von China

Mercedes vorne, Probleme bei Ferrari

Hatte es im ersten Training noch zur Bestzeit durch Sebastian Vettel gereicht, fiel Ferrari am Nachmittag hinter Mercedes zurück.

So schön kann klein sein

New York Auto Show: Genesis Mint