Motorsport

Inhalt

GT Masters: News

Most komplettiert Rennkalender 2018

Das GT Masters wird 2018 erstmals in der Tschechischen Republik antreten, der Lausitzring fällt weg; Österreich-Gastspiel im Juni.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Premiere in der Tschechischen Republik: Im kommenden Jahr wird das GT Masters erstmals im Autodrom Most starten. Der Traditionskurs nahe der tschechisch-deutschen Grenze, wo am 28./29. April die Saisonrennen drei und vier ausgetragen werden, komplettiert den Rennkalender des Jahres 2018.

Das GT Masters startet erneut mit offiziellen Testfahrten in Oschersleben (26. bis 28. März) in die neue Saison; das erste Rennwochenende findet zweieinhalb Wochen später (14./15. April) an selber Stelle statt. Bereits seit 2008 wird der Saisonauftakt nahe Magdeburg ausgetragen.

14 Tage später gastiert die inoffizielle deutsche GT3-Meisterschaft im Autodrom Most, das als 13. Rennstrecke in der Serienhistorie Austragungsort eines GT-Masters-Rennens wird. Der 4,212 Kilometer lange Kurs liegt wenige Kilometer hinter der Grenze zu Deutschland und rund 80 Kilometer nordwestlich von Prag. In den vergangenen Jahren wurde die Boxenanlage renoviert, zudem hat der Kurs eine neue Asphaltdecke erhalten.

GT-Masters-Kalender 2018

14./15. April — Oschersleben
28./29. April — Most
9./10. Juni — Spielberg
4./5. Aug. — Nürburgring
18./19. Aug. — Zandvoort
8./9. Sep. — Sachsenring
22./23. Sep. — Hockenheim

Drucken
Bernhard 2018 am Start Bernhard 2018 am Start Volles Starterfeld für 2018 Volles Starterfeld für 2018

Ähnliche Themen:

30.04.2018
GT Masters: Most

Das Mercedes-AMG-Duo Maximilian Götz und Markus Pommer dominiert das Sonntagsrennen in Most: Kirchhöfer/Keilwitz holen erneut in der Corvette Rang zwei.

28.04.2018
GT Masters: Most

Audi-Duo gewinnt den ersten Lauf in Most. Bester Österreicher wird Zöchling auf P5. Tabellenleader Bortolotti im Grasser-Lambo nur auf P10.

23.04.2018
GT Masters: Most

Das zweite Rennwochenende der Saison 2018 des GT Masters wird erstmals in Most in der Tschechischen Republik über die Bühne gehen.

GT Masters: News

Aktuelle Spitze VW Golf - seit 40 Jahren Nummer eins, Teil 8

Wenige Jahre nach seiner Marktpremiere übernahm der VW Golf die Zulassungsspitze in Österreich und gab sie nicht mehr her. Die Story, Teil 8.

GP von Monaco RBR erwägt aggressiveres Qualifying-Setup

Trotz Update schwächelt RBR weiter im Qualifying: Wie man das Renault-Manko wettmachen will und wieso Monaco die große Chance ist.

Über Stock und Stein SUV-Transporter: Dacia Duster Fiskal

Dacia bietet den Duster nun auch als Fiskal-LKW an. Mit Vorteilen wie Vorsteuerabzugsberechtigung und einer kürzeren Abschreibedauer.

ARC: Rallyesprint St. Veit Neubauer gewinnt souverän

Während Kärntens "Highlander" Alfred Kramer von der Motorelektronik in Stich gelassen wurde, sprangen die Kärntner Co-Piloten in die Bresche.