Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: News

KTM 2018: Kallio bleibt Testfahrer

Bradley Smith darf auch in der kommenden MotoGP-WM-Saison als Rennfahrer antreten, denn Mika Kallio bleibt nur als Tester an Bord.

Fotos: Philip Platzer

KTM wird den Zweijahresvertrag mit Bradley Smith erfüllen und den Briten auch in der kommenden MotoGP-WM-Saison mit Werksmaterial ausrüsten. Nach schwachen Leistungen in den vergangenen Rennen war Smiths Zukunft ungewiss, doch KTM setzt 2018 auf Kontinuität und bleibt bei der gewohnten Fahrerpaarung Pol Espargaró/Bradley Smith. Mika Kallio behält seinen Job als Testfahrer und darf bei ausgewählten Rennen Gaststarts bestreiten.

Besonders die Leistungen des Spaniers beeindrucken die KTM-Manager. "Pol Espargaró war in einer der am härtesten umkämpften Saisons in der MotoGP entschlossen und unermüdlich, um das KTM-MotoGP-Projekt zum Erfolg zu bringen. Espargaró hat das bisher beste Ergebnis für KTM eingefahren: Platz neun in Brünn. Zudem hat er deutlich bessere Qualifyingergebnisse erzielt als das Team vor dem Start der Saison erwartete", hieß es in einer Mitteilung.

"KTM hat Bradley Smith vom ersten Test mit der RC16 in Valencia 2016 unterstützt. Er hat sich gut ins Team integriert und bei jedem Test, in jedem Training und jedem Rennen hart gearbeitet", lobte KTM den Briten. "Das Team bestätigt, dass Smith auch 2018 bleibt, doch wir wünschen uns bessere Ergebnisse und Rundenzeiten. Er ist ein Grand-Prix-Sieger [in der 125-cm³-WM; Anm.] und stand in allen drei Klassen auf dem Podium. Das möchte KTM auch mit dem eigenen Motorrad erreichen."

"Mika Kallio bleibt weiterhin Testfahrer", bestätigte KTM. "Der Finne wird bei ausgewählten Rennen 'Wildcard'-Einsätze bestreiten. Er trägt einen großen Teil an der Entwicklung des MotoGP-Projekts. Wir profitieren von seiner Erfahrung im Grand-Prix-Sport, die 17 Jahre umfasst."

Drucken
Optimismus vor 2. Saison Optimismus vor 2. Saison Aragon: Wildcard für Kallio Aragon: Wildcard für Kallio

Ähnliche Themen:

29.10.2017
Motorrad-WM: Sepang

Ducati-Pilot Dovizioso erhält sich mit einem Sieg in Malaysia seine WM-Chance, weil Marquez nur Vierter wird - Lorenzo und Zarco auf dem Podium.

13.06.2017
Motorrad-WM: Barcelona

Bradley Smith musste am Sonntag verletzt passen, Einzelkämpfer Pol Espargaró kam in Barcelona nur außerhalb der WM-Punkte ins Ziel.

13.11.2016
Motorrad-WM: Valencia

Jorge Lorenzo schnappt sich beim MotoGP-Finale in Valencia seinen 44. und letzten Sieg für Yamaha - Marc Marquez und Andrea Iannone auf dem Podium.

Motorrad-WM: News

Familienkombi mit Biss Audi RS 4 Avant quattro - erster Test

Der Audi RS 4 Avant zeigt ohne optische Übertreibung und sehr souverän seine sportlichen Gene - bei gleichzeitig erhaltener Familienfreundlichkeit.

Motorsport: Kalender 2018 Motorsport Classic als Kalender 2018

Der Motorsport der 50er-, 60er- und 70er-Jahre in 25 Schwarzweiß-Bildern. Das ist der Kalender "Motorsport Classic 2018" aus dem Archiv von McKlein.

Formel 1: News Hondas F1-Projektleiter muss gehen

Honda macht aus Yusuke Hasegawas Posten deren zwei; es übernhmen japanische Ingenieure, die Toro Rosso an die Spitze führen sollen.

Kult-Charakter EICMA: News von Harley und Triumph

Wenn die Motorradmesse EICMA in Mailand mehr als eine halbe Million Besucher lockt, zeigen die Bike-Bauer ihre Trends für die kommende Saison.