Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: News

KTM 2018: Kallio bleibt Testfahrer

Bradley Smith darf auch in der kommenden MotoGP-WM-Saison als Rennfahrer antreten, denn Mika Kallio bleibt nur als Tester an Bord.

Fotos: Philip Platzer

KTM wird den Zweijahresvertrag mit Bradley Smith erfüllen und den Briten auch in der kommenden MotoGP-WM-Saison mit Werksmaterial ausrüsten. Nach schwachen Leistungen in den vergangenen Rennen war Smiths Zukunft ungewiss, doch KTM setzt 2018 auf Kontinuität und bleibt bei der gewohnten Fahrerpaarung Pol Espargaró/Bradley Smith. Mika Kallio behält seinen Job als Testfahrer und darf bei ausgewählten Rennen Gaststarts bestreiten.

Besonders die Leistungen des Spaniers beeindrucken die KTM-Manager. "Pol Espargaró war in einer der am härtesten umkämpften Saisons in der MotoGP entschlossen und unermüdlich, um das KTM-MotoGP-Projekt zum Erfolg zu bringen. Espargaró hat das bisher beste Ergebnis für KTM eingefahren: Platz neun in Brünn. Zudem hat er deutlich bessere Qualifyingergebnisse erzielt als das Team vor dem Start der Saison erwartete", hieß es in einer Mitteilung.

"KTM hat Bradley Smith vom ersten Test mit der RC16 in Valencia 2016 unterstützt. Er hat sich gut ins Team integriert und bei jedem Test, in jedem Training und jedem Rennen hart gearbeitet", lobte KTM den Briten. "Das Team bestätigt, dass Smith auch 2018 bleibt, doch wir wünschen uns bessere Ergebnisse und Rundenzeiten. Er ist ein Grand-Prix-Sieger [in der 125-cm³-WM; Anm.] und stand in allen drei Klassen auf dem Podium. Das möchte KTM auch mit dem eigenen Motorrad erreichen."

"Mika Kallio bleibt weiterhin Testfahrer", bestätigte KTM. "Der Finne wird bei ausgewählten Rennen 'Wildcard'-Einsätze bestreiten. Er trägt einen großen Teil an der Entwicklung des MotoGP-Projekts. Wir profitieren von seiner Erfahrung im Grand-Prix-Sport, die 17 Jahre umfasst."

Drucken
Optimismus vor 2. Saison Optimismus vor 2. Saison Aragon: Wildcard für Kallio Aragon: Wildcard für Kallio

Ähnliche Themen:

24.09.2018
Motorrad WM: Aragon

Nach erneuter Verletzung seines Teamkollegen holte Bradley Smith als KTM-Einzelkämpfer mit dem 2019er-Motorrad Rang 13 in Aragonien.

23.04.2018
MotoGP: USA

Auch in Austin sorgte Espargaró für die KTM-Höhepunkte und eroberte erneut Punkte; Johann Zarco könnte 2019 Bradley Smith ersetzen.

03.07.2017
Motorrad-WM: Sachsenring

Espargaró freut sich, in Normalbedingungen drei WM-Punkte geholt zu haben; Smith bezwingt Miller und wird 14; Gaststart von Kallio.

Motorrad-WM: News

Offen-sive BMW Z4 sDrive20i M Sport - im Test

Nach über einem Jahr Pause hat BMW endlich wieder seinen Z-Roadster im Programm. Wir testen den offenen Zweisitzer mit 197-PS-Benziner.

Alltags-Ass Kymco X-Town 300i ABS - im Test

Der Kymco X-Town 300i ABS ermöglicht den Zugang ins Segment der Kraftroller mit überschaubarem finanziellen Aufwand. Im Test.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.

ÖRM: NÖ-Rallye ARC-Champ Mühlberger in Pöggstall dabei

Auf der Nennliste der Niederösterreich-Rallye 2019 findet sich trotz seines vorzeitigen ARC-Gesamtsiegs 2019 auch Roman Mühlberger.