Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: News

MotoGP bleibt bis 2020 in Silverstone

Das Rätselraten um den Motorrad-Grand-Prix von Großbritannien ist beendet - Die MotoGP bleibt in den nächsten drei Jahren in Silverstone.

Fotos: Michelin

Im vorläufigen MotoGP-Kalender für die Saison 2018 war der Austragungsort für den Grand Prix von Großbritannien noch offen. Der 26. August war bereits als Termin fixiert. Unklar war, ob Silverstone oder Donington Park die Austragungsrechte bekommen würde. Nachdem im Sommer feststand, dass der Circuit of Wales nicht gebaut wird, löste MotoGP-Promoter Dorna den langfristigen Ausrichtervertrag mit dem Circuit auf. Seither gab es Verhandlungen mit Silverstone und Donington.

Schließlich bleibt der Grand Prix in Silverstone, wo die Königsklasse schon seit 2010 ununterbrochen gastiert. In den vergangenen Jahren wichen die Promoter des Circuit of Wales mangels eigener Strecke zum Home of British Motor Racing nach Northamptonshire aus. Nun wurde die Zukunft gesichert. Die Dorna gab bekannt, dass man einen Dreijahresvertrag mit Silverstone abgeschlossen hat.

"Silverstone ist eine legendäre britische Strecke", betont Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta die Bedeutung der Rennstrecke. "Deswegen sind wir natürlich zufrieden, dass wir weiterhin auf diesem Kurs fahren werden. Großbritannien ist für uns ein wichtiger Markt und muss im MotoGP-Kalender bleiben." Mit dem "British-Talent-Cup" will man auf der Insel auch den Nachwuchs fördern. "Wir wollen den Fans noch mehr Action an einem Wochenende bieten", so Ezpeleta. "Ich bin mir sicher, dass sich die Fans freuen, dass Silverstone die nächsten drei Jahre im Kalender bleibt."

Der Formel-1-Vertrag wurde vorzeitig beendet, die Königsklasse auf vier Rädern wird 2019 zum vorerst letzten Mal in Silverstone gastieren. Die MotoGP ist nun für die Jahre 2018, 2019 und 2020 fix. "Viel Zeit und Geld wurde in den vergangenen Jahren für die MotoGP-Fans investiert", sagt Silverstone-Manager Stuart Pringle. "Deswegen freuen wir uns natürlich, dass wir einen Vertrag bis 2020 abgeschlossen haben. Motorradrennen sind genauso wie Automobilrennen ein Teil der Silverstone-Geschichte." Außerdem will man im nächsten Jahr besondere Familientickets anbieten.

Drucken
Donington aus MotoGP-Kalender gestrichen Donington aus MotoGP-Kalender gestrichen Silverstone vs Donington Silverstone vs Donington

Ähnliche Themen:

15.07.2017
Formel 1: News

Ein privates Unternehmen namens "London GP" will Gespräche über ein Rennen ab 2020 führen - Zurückhaltung mit Details, man wittert aber einen großen Coup.

03.06.2017
Moto2: Mugello

Die Honda-Ära findet 2019 ein Ende: Der britische Hersteller Triumph steigt als Motorlieferant ein - Dreizylinder mit 765 ccm, bis zu 133 PS erwartet.

17.08.2015
Motorrad-WM: News

Der tschechische Grand Prix ist für die nächsten fünf Jahre gesichert, ein neuer Promoter soll sich der Veranstaltung annehmen.

Motorrad-WM: News

Breit, brutal, britisch Tuning: Rolls-Royce Dawn von Spofec

Tuning macht selbst vor der nobelsten Marke nicht halt: Der Rolls-Royce Dawn von Spofec gewann 13 Zentimeter an Breite und bringt es auf 686 PS.

Rundfahrt mit Freunden 4. Toyota Frey Classic 2017

Nach sieben Jahren Pause veranstaltete Toyota Frey Austria erneut die beliebte Classic Cars Rallye mit 40 Fahrzeugen im Starterfeld.

EICMA-ABC EICMA: Alle Motorrad-Neuheiten 2018

Der Gang durch die Messehallen fördert viele Neuheiten zutage, die Vorfreude auf die kommende Saison wecken. Hier ein kleines EICMA-ABC.

Hola Kuga! Ford: 750 Mio. für Kuga-Werk in Valencia

Ford investiert über 750 Mio. Euro in die Fertigung der nächsten Generation des Ford Kuga in Valencia. Seit 2011 hat man dort drei Mrd. investiert.