Motorsport

Inhalt

WTCC: News

RC bringt dritten Lada an den Start

Das französisch-russische RC-Team setzt bei den WM-Rennen in Ningbo und Motegi einen dritten Lada Vesta TC1 für Filipe de Souza ein.

Bei den kommenden vier Rennen der Tourenwagen-WM 2017 in China und Japan wird erneut das dritte Ex-Werksauto von Lada zum Einsatz kommen. RC Motorsport, das für die laufende Saison zwei TC1-Vestas für Yann Ehrlacher und Kevin Gleason genannt hat, bringt ein drittes Fahrzeug für den Macanesen Filipe de Souza.

"In meiner Rennkarriere haben ich immer auf besondere Herausforderungen und hohe Ziele geblickt", sagt de Souza, der zwischen 2011 und 2014 bereits 20 Rennen in der Tourenwagen-WM absolviert hat. "Ich war schon immer davon überzeugt, dass mein Weg in die Tourenwagen-WM führen muss, und dass ich Teil der Tourenwagen-WM-Familie sein kann. Ich fahre für meine Träume und für mein Land", so die pathetischen Worte des Piloten.

Ob de Souza auch bei seinen Heimrennen in Macao im Lada Vesta TC1 sitzen wird, steht derzeit noch nicht fest. Es verdichten sich jedoch die Hinweise, dass dieses dritte Fahrzeug dann erneut im Einsatz sein wird.

Drucken
Lada vor dem Abschied Lada vor dem Abschied Gleason setzt Saison fort Gleason setzt Saison fort

Ähnliche Themen:

15.07.2017
WTCC: T. de Río Hondo

Nicky Catsburg schnappt sich in Termas de Rio Hondo seine erste Pole für Volvo - Honda-Duo knapp geschlagen - Herbe Schlappe für Huff in Q1.

14.05.2017
WTCC: Hungaroring

Tiago Monteiro erfüllt sein Soll im Eröffnungsrennen der WTCC auf dem Hungaroring: Sieg vor Tom Chilton - Starke Fahrt von Rob Huff auf Rang drei.

13.05.2017
WTCC: Hungaroring

Rob Huff sichert sich am Hungaroring vor Mehdi Bennani die Pole-Position - Der beste Startplatz im Eröffnungsrennen geht an John Filippi.

WTCC: News

Zeitreise Ausfahrt im Opel Super 6 Gläser Cabriolet

Bei der Klassik Tour Kronberg schickt Opel seine Veteranen auf Spazierfahrt. Wir waren im Opel Super 6 Gläser Cabriolet von 1937 dabei.

Formel 1: News RB Racing bindet Verstappen bis 2020

Der Niederländer Max Verstappen bleibt nun doch langfristig bei RB Racing – sein Vertrag wurde vorzeitig bis Ende 2020 verlängert.

Startklar Harley-Davidson: MJ 2018 - erster Test

Klassische Optik, aber mit neuen Rahmen, neuen Motoren und neuen Fahrwerken: das Harley-Davidson Softail-Lineup des Modelljahres 2018.

ORM: Waldviertel Action total über 400 Gesamtkilometer

Bei der 37. Ausgabe der Waldviertel-Rallye am 10./11. November im Raum Horn warten auf die Piloten 14 Schotterprüfungen über 125 km.