Motorsport

Inhalt

DTM: Interview

BMW-Boss Marquardt über Neuzugang Eng

Mit Philipp Eng vertraut BMW in der DTM 2018 auf einen erfahrenen Piloten, der Motorsportdirektor Jens Marquardt überzeugen konnte.

Philipp Eng tritt in der DTM-Saison 2018 für BMW zwar als Rookie, mit seinen 27 Jahren aber nicht mehr ganz als Youngster an. Mit den beiden Neuzugängen Eng und Joel Eriksson hat sich das Werk aber eine gute Mischung aus jugendlicher Frische und erfahrenem Routinier gesichert, denn Eng kommt mit einem starken Lebenslauf in die DTM.

"Für Phillipp sprechen immer seine Ergebnisse", sagts BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt mit Begeisterung. "Wenn man schaut, wie er 2016 in den GT Masters unterwegs war – wobei man bedenken muss, dass der M6 nicht auf allen Strecken das optimale Auto ist – trotzdem hat er es geschafft, bis zum letzten Rennen um die Meisterschaft zu kämpfen. Er hat einfach einen Topjob gemacht – wie in allen anderen Serien, in denen wir ihn eingesetzt haben."

Eng konnte bereits vor zehn Jahren als Meister der deutschen Formel BMW auf sich aufmerksam machen. Seitdem konnte er drei Porsche-Cup-Titel und viel GT-Erfahrung sammeln. BMW hat er allerdings nicht nur mit seinem Gasfuß überzeugt.

"Die Entwicklungsarbeit mit ihm ist einfach super", erklärte Marquardt. "Er ist ein brillanter Entwicklungsfahrer und gibt tolles Feedback. Vor allem ist er aber auch ein toller Kerl. Der Young Driver Test war dann das letzte Überzeugungsquäntchen, dass es gebraucht hat. Ich muss wirklich sagen: Er hat es sich echt verdient – und ich bin froh, dass wir ihn an Bord haben."

Drucken
BMW bestätigt WEC-Einstieg BMW bestätigt WEC-Einstieg Philipp Eng im Interview Philipp Eng im Interview

Ähnliche Themen:

03.01.2018
Motorsport: Interview

BMW-Sportdirektor Jens Marquardt fordert eine weltweit einheitliche Balance of Performance; mehr Daten lieferten bessere Ergebnisse.

04.07.2017
WEC: News

Der BMW M8 GTE hat sein erstes Rollout auf dem BMW-Werksgelände absolviert, die ersten Testfahrten sind für den Spätsommer geplant.

09.10.2015
DTM: News

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt fordert bei den Regeln für die Saison 2017 eine bessere Balance zwischen dem Racing und der Technologie.

DTM: Interview

Aufgepeppt Suzuki Baleno: Sondermodell Shadowline

Suzuki Austria bringt ab sofort den Baleno als Sondermodell „Shadowline“ in limitierter Auflage - viele zusätzliche Design-Elemente und Extra-Zubehör.

Formel 1: News Europa: Startzeiten stehen zur Debatte

Kein fixer 14-Uhr-Termin mehr? Teams, FIA und Eigner wollen diese Option nebst anderen Themen im Rahmen der Strategiegruppe bereden.

Farbenspiel Indian: limitiertes Custom-Lackprogramm

Für die Modelle Scout (Bild) und Roadmaster hat Indian ab sofort stückzahlmäßig streng limitierte Sonder-Lackierungen im Angebot.

Sonder-Suzuki Suzuki Vitara Jacques Lemans

Das Suzuki Vitara Sondermodell "Jacques Lemans" ist ab sofort erhältlich - zudem verzeichnete Suzuki Austria 2017 einen Zulassungsrekord.