Motorsport

Inhalt

WEC: News

LMP1-Team SMP bestätigt Aleshin, Petrov

Der frühere IndyCar-Pilot Mikhail Aleshin und Ex-Formel-1-Fahrer Vitaly Petrov werden 2018/19 in der Langstrecken-WM für SMP fahren.

Der russische SMP-Rennstall hat Mikhail Aleshin und Vitaly Petrov als Fahrer für sein LMP1-Projekt in der Langstrecken-WM 2018/19 bestätigt. Das Team von Boris Rotenberg wird zwei von Dallara gebaute Prototypen einsetzen, die an der Strecke vom französischen Monopostoexperten ART Grand Prix betreut werden. Nachdem Aleshin und Petrov den BR1 getauften Boliden in den vergangenen Monaten mehrfach getestet hatten, war ihre Bestätigung als WM-Piloten keine allzu große Überraschung mehr.

Aleshin, der schon seit vielen Jahren von einer Bank im Besitz der Familie Rotenberg unterstützt wird, ist in den vergangenen Jahren hauptsächlich in der IndyCar-Serie, aber auch schon drei Mal (2015-17) für SMP bei den 24h von Le Mans in der LMP2-Klasse an den Start gegangen. Der frühere Formel-1-Pilot Petrov hat für SMP die Langstrecken-WM 2016 in der kleineren Prototypenkategorie bestritten, 2017 trat er dort für Manor Racing an. Bereits 2007 war er in einem Courage LC75-AER in Le Mans angetreten.

"Die vor uns liegende Saison wird nicht einfach für uns, aber sicherlich spektakulär für die russischen Fans", sagte Teamchef Rotenberg. "Zum ersten Mal in der Geschichte einer Weltmeisterschaft werden russische Fahrer in der Topklasse LMP1 in russischen Autos fahren. Unsere Piloten kennen sich nicht nur im Prototypenrennsport aus, sondern haben auch bei der Entwicklung dieses Autos eine wichtige Rolle gespielt und kennen es daher von vorne bis hinten."

Drucken
GT-LMP-Hybride ab 2020? GT-LMP-Hybride ab 2020? Ginetta stellt G60-LT vor Ginetta stellt G60-LT vor

Ähnliche Themen:

11.01.2018
WEC: News

Ginetta hat sein LMP1-Auto für die Saison 2018/19 vorgestellt: Im Chassis namens G60-LT-P1 steckt ein 3,4l-V6-Motor von Mecachrome.

23.12.2017
WEC: News

Der Rennstall von Frits van Eerd hat sich mit einem Dallara-Gibson um einen LMP2-Startplatz in der Langstrecken-WM 2018/19 beworben.

18.12.2017
WEC: News

Toyota wird die Verträge seiner sechs LMP1-Piloten einhalten. Rückendeckung für José María López – ist Alonso damit aus dem Rennen?

WEC: News

Formel 1: News Robert Kubica: auf Linkshänder umgeschult

Wie sich Williams-Testfahrer Robert Kubica als Formel-1-Pilot neu erfand und so lernte, seinen Alltag zu meistern - moderne Autos machen's möglich.

Kleiner, flinker Löwe Peugeot Speedfight 125 - im Test

Der Peugeot Speedfight überzeugt mit sportlichem Design und ausgefeilter Technik. Wir testen das Top-Modell mit 125 ccm Hubraum und 11 PS.

Der kommt durch Toyota Land Cruiser 2.8 D-4D 4WD - im Test

Toyota hat die fünfte Generation des Land Cruiser überarbeitet und mehr moderne Elektronik reingepackt. Der Urgestein-Charakter blieb erhalten.

ORM: Wechselland-Rallye Erster Matchball für Niki Mayr-Melnhof

Die Wechselland-Rallye könnte für den Steirer zur Bühne für seinen ersten Meistertitel werden; Vierkampf um die 2WD-Meisterschaft.