Motorsport

Inhalt

WEC: News

Reglement 2020: GT-Prototyp-Hybride?

Die Langstrecken-WM wird 2020 als Nachfolger der LMP1-Klasse eine neue Topkategorie erhalten, die Prototypen sollen GT-Autos ähneln.

Bildquelle: Toyota

Im Juni wollen die Verantwortlichen von Le-Mans-Veranstalter ACO und Motorsportweltverband FIA die Eckdaten für das neue Reglement der Langstrecken-WM ab 2020 vorstellen. Nachdem man sich von den großen Plänen wie Plugin-Hybrid-LMP1 verabschiedet hat, geht der Trend nun eher in Richtung GT-Prototypen, die leistungsstarke Verbrennungs- mit kleineren Elektromotoren kombinieren. Solche Fahrzeuge sollen rein optisch an Sportwagen mit Straßenzulasseung erinnern.

Das Interesse an einem solchen Reglement ist groß: Dallara, Ford, Ginetta, McLaren, Oreca, und der Volkswagen-Konzern sind zuletzt gemeinsam mit Toyota am Verhandlungstisch gesessen. Die Japaner sind bereits einen Schritt weiter: Mit dem GR Super Sport, der auf dem Tokyo Auto Salon 2018 als Studie präsentiert worden ist, hätte man bereits eine entsprechende Basis. "Das, was dort in Tokio gezeigt wurde, ist LMP1-Antriebstechnik im neuen äußeren Gewand. So können wir uns die Zukunft in Le Mans vorstellen", erklärte Rob Leupen.

Der Geschäftsführer der Toyota Motorsport GmbH vermutet sogar, dass zwischen Studie und künftigem Reglement ein direkter Konnex bestehen könnte. Das neue Reglement reizt nicht nur Hersteller, sondern auch Privatteams. Die Kosten sollen überschaubar, die Autos schnell und der Wettbewerb eng sein. "Wir unterstützen das Konzept", sagte z.B. Oreca-Technikchef David Floury, der an den Beratungen teilgenommen hat. "Man muss stets das Gesamtbild im Auge behalten. Die Designer wollen immer möglichst perfekte aerodynamische Formen, aber das ist eben nur bedingt das, was den Herstellern hilft." Außerdem sei es nicht das, was die Fans am liebsten mögen, behauptete der Franzose.

Drucken
Großer Toyota-Vorsprung Großer Toyota-Vorsprung SMP mit Aleshin & Petrov SMP mit Aleshin & Petrov

Ähnliche Themen:

18.03.2019
WEC: News

ACO und FIA sind überzeugt, dass man durch ein erweitertes Prototypenreglement ab der Saison 2020/21 neue Hersteller anlocken wird.

23.05.2015
WEC: News

Nach dem Unfall von Nakajima in Spa haben ACO und FIA nun schnell gehandelt: Die Heckpartie von LM-Prototypen bekommen zusätzliche Lichter.

16.10.2014
Motorsport: News

Nach monatelangen Diskussionen stehen die FIA und der ACO kurz davor, neue GT-Regularien für die übernächste Saison zu verabschieden.

WEC: News

Formel 1: Interview Leclerc mit erster Saisonhälfte zufrieden

Charles Leclerc blickt auf sein erstes halbes Jahr als Ferrari-Fahrer zurück - Der 21-Jährige ist zufrieden, weiß aber auch, dass er noch viel verbessern muss.

Auf großer Fahrt BMW R 1250 GS - Reise-Enduro im Test

Entspanntes Reisen über längere Strecken ist die Domäne des erfolgreichsten BMW Boxer-Modells, der großen Enduro R 1250 GS. Im Test.

Gelungen anders Hyundai Kona 1,6 CRDi 4WD DCT - im Test

Der Hyundai Kona ist mittlerweile auch als Diesel mit Allradantrieb erhältlich. In dieser Konfiguration stellt sich das City-SUV unserem Test.

Rallye-WM: News Ott Tänak vor Verlängerung bei Toyota

Die Verhandlungen zwischen Tänak und Toyota über eine weitere Zusammenarbeit in der Rallye-WM dürften auf die Zielgerade einbiegen.