Motorsport

Inhalt

Rallycross-WM: News

Neues Team plant Einstieg in die WRX

Der belgische Rennstall Comtoyou will zwei der bisherigen Fahrzeuge von EKS kaufen und diese in der Rallycross-WM 2018 einsetzen.

Die Rallycross-WM bekommt 2018 voraussichtlich Zuwachs aus Belgien: Der Rennstall Comtoyou, bisher vor allem aus der TCR Int. Series bekannt, will in diesem Jahr zwei Audi-S1-Supercars einsetzen. Bei diesen Fahrzeugen soll es sich um die bisherigen Autos des EKS-Teams von Mattias Ekström handeln, die bereits im September 2017 zum Verkauf angeboten wurden.

"Die Rallycross-WM wäre für uns der nächste Schritt. Wir wollen EKS die Autos abkaufen – innerhalb der nächsten beiden Wochen können wir wohl mehr sagen", so Teammanager François Verbist. "Wir wollen uns langfrisitig in der Rallycross-WM engagieren und sprechen mit Mattias [Ekström] und Klas [Boman, Geschäftsführer des EKS-Teams; Anm.] über den Einsatz zweier Autos."

Ekström und Verbist kennen einander von gemeinsamen Einsätzen bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps. "Als ich angefangen habe, über Rallycross nachzudenken, war er der Erste, den ich gefragt habe. Ich wüsste nicht, warum ich anderswo hätte fragen sollen. Bei ihnen [EKS; Anm.] gibt es einige der besten Autos auf dem Markt, das wäre ein starkes Fundament", so Verbist.

Als einer der Fahrer ist der Belgier Enzo Ide im Gespräch, der bisher vor allem als GT-Fahrer bekannt ist und 2016 Meister der BSS war. "Ich bin 2011 bei den GTs mit einem Fahrer gefahren, der Interesse an Rallycross hat", bestätigte Verbist die Personalie indirekt.

Drucken
Auch SLR steigt 2018 ein Auch SLR steigt 2018 ein Bakkerud fährt für EKS Bakkerud fährt für EKS

Ähnliche Themen:

31.08.2018
Rallycross-WM: News

In Lettland wird Nico Müller in einem dritten Audi S1 von EKS an den Start gehen; Fahrerwechsel im GCK-Team von Guerlain Chicherit.

05.05.2017
Rallycross-WM: Hockenheim

Nach zwei Siegen bei den ersten beiden Saisonrennen ist Mattias Ekström beim dritten Lauf der Rallycross-WM in Hockenheim klarer Favorit.

23.04.2017
Rallycross-WM: Montalegre

Nach einem harten aber fairen Finalduell setzt der Schwede seine WRX-Siegesserie fort - VW-Piloten rammen sich gegenseitig - Scheider früh ausgeschieden.

Rallycross-WM: News

Scharfer Dreier Premiere in Los Angeles: BMW M340i xDrive

Die Sportversion M340i der künftigen BMW 3er-Limousine - jene unter dem "echten" M3 - bringt es auf muntere 374 PS. Weltpremiere in Los Angeles.

GP von Brasilien Milde Strafe für pöbelnden Verstappen

"Wehret den Anfängen!" ist der FIA Motto nicht: Für seinen Ausraster in São Paulo erhielt Max Verstappen eine sehr milde Bestrafung.

Zwei mit Charakter Triumph Scrambler 1200 XC und 1200 XE

Retro-Vorreiter Triumph präsentiert zwei neue Modelle mit modernen Features und klassischem Äußeren - die Scrambler 1200 XC und XE.

Rallye W4 2018 Startschuss zur Premiere

Die erste Rallye W4 im Raum Horn beginnt heute Abend in der MJP Arena von Fuglau nach einer elitären nostalgischen Exhibition Group mit 13 Autos.