Motorsport

Inhalt

Motorsport: News

Button für Honda auch in Europa aktiv

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button wird neben den Super-GT-Rennen in Japan heuer in einem Honda NSX GT3 auch die BES bestreiten.

Jenson Button baut sein GT-Programm im Jahr 2019 aus und wird neben der japanischen Super-GT-Meisterschaft, in der er Titelverteidiger ist, auch die Langstreckenrennen der Blancpain GT Series in Europa bestreiten. Bei den fünf Läufen zum Endurance Cup, dessen Höhepunkt Ende Juli die 24h von Spa-Francorchamps sind, wird der Formel-1-Weltmeister von 2009 einen Honda NSX GT3 Evo lenken.

Eingesetzt wird dieses Auto vom langjährigen Nissan-Werksteam RJN unter der Nennung Team Rocket RJN, eine Reminiszenz an Rocket Motorsport, der Rennstall von Jenson Buttons Vater John, für den nicht nur Button selbst, sondern im Kartsport auch Lewis Hamilton gefahren ist. "Ich bin sicher, dass sich eine Reihe von aktuellen Fahrern aus ihren Karttagen an 'Rocket' erinnern, und ich hoffe, dass wir diese Plattform nutzen können, um neuen jungen Talenten in den GT- und Langstreckensport zu helfen", so Button, dessen Teamkollegen noch nicht feststehen.

Drucken

Ähnliche Themen:

18.07.2018
BES: 24h Spa

Im Alter von 64 Jahren wird Riccardo Patrese am Steuer eines Honda NSX GT3 am 28./29. Juli bei den 24h von Spa an den Start gehen.

Ur-G-estein Jubiläum: 40 Jahre Mercedes G-Klasse

Mercedes feiert das 40-jährige Bestehen der G-Klasse. Neben Arnold Schwarzenegger die wohl bekannteste steirische Eiche der Welt.

Gitter-Guzzi Neues Adventure-Bike: Moto-Guzzi V85 TT

Mit dem Adventure-Bike V85 TT geht Moto Guzzi neue Wege - unter anderem verwenden die Italiener erstmals einen Gitterrohrrahmen.

Steinhart Genfer Autosalon: VW T-Roc R

Der VW T-Roc R wird auf dem Genfer Autosalon als neue, rund 300 PS starke, Top-Variante des kompakten SUV-Modells präsentiert.

WRC: Schweden-Rallye Nach SP 12: Tänak übernimmt Führung

Nach einem Ausritt von Teemu Suninen (Ford) übernimmt Ott Tänak das Zepter und führt klar vor Andreas Mikkelsen im Hyundai.