Motorsport

Inhalt

WEC: News

SMP Racing zieht sich aus WEC zurück

Es kam, wie es kommen musste: SMP Racing hat die Nennung seiner privat eingesetzten LMP1-Boliden zurückgezogen.

Die LMP1-Kateogrie der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2019/20 wird ohne die zwei BR1-Autos von SMP Racing auskommen müssen. In Le Mans hatte das russische Team noch zwei Fahrzeuge für die kommende Saison gemeldet. Jetzt hat der Rennstall die Meldungen aber zurückgezogen.

"Nach dem Saisonfinale in Le Mans hat sich das Team dazu entschlossen, die WEC zu verlassen", so SMP-Gründer Boris Rotenberg. "Unser Ziel war immer der Sieg, aber wir glauben, das Maximum unter den gegebenen Bedingungen herausgeholt zu haben. Unser Team wird in der Saison 2019/20 nicht an den Start gehen."

Damit bleiben für die kommende Saison nur noch sechs Fahrzeuge in der LMP1-Kateogrie übrig. Toyota wird wieder zwei Werkshybridautos an den Start bringen. LNT und Rebellion Racing schicken jeweils zwei private Prototypen ins Rennen.

Ab der Saison 2020/21 wird die Hypersport-Klasse mit Hypercars die Speerspitze der WEC bilden. Toyota, Aston Martin, ByKolles und Glickenhaus haben schon ein Engagement in der neuen Wertung angekündigt.

SMP Racing ging in der Supersaison 2018/19 erstmals in der WEC-Topkategorie an den Start. Insgesamt fünfmal landeten die Russen auf dem Podium. Beim Saisonfinale, den 24h von Le Mans 2019, landete SMP auf einem starken dritten Platz. Trotz der Equivalence of Technology (EoT) war der Rennstall nie in der Lage, mit Toyota mitzuhalten. Das soll das Team sehr gestört haben.

Drucken

Ähnliche Themen:

05.03.2018
WEC: News

Der Franzose Stéphane Sarrazin wurde aus seinem Toyota-Vertrag entlassen und wechselt für die Saison 2018/19 zum LMP1-Rennstall SMP.

08.02.2018
WEC: News

Der frühere IndyCar-Pilot Mikhail Aleshin und Ex-Formel-1-Fahrer Vitaly Petrov werden 2018/19 in der Langstrecken-WM für SMP fahren.

27.07.2017
WEC: News

Bereits mit Ende der laufenden Saison wird das Porsche-LMP1-Werksteam aussteigen; gerät nun die gesamte Langstrecken-WM ins Wanken?

Voller Durchblick Opel Insignia: Facelift für 2020

Opel modernisiert den Insignia. Auf der Messe in Brüssel feiert das Flaggschiff des Autobauers Weltpremiere und Bestellstart zugleich.

Formel 1: News FIA-Weltrat beschließt weitere Details

Die FIA hat neue Lieferanten für die Formel-1-WM bestimmt, verbietet das Abdecken der Autos und klärt, wann ein Rennen vorbei ist.

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Voll vernetzt Jahrgang 2020: Jeep Renegade

Der Jeep Renegade des Modelljahrs 2020 rollt mit einem aktuellen Vernetzungsangebot und mehr Individualisierungs-Möglichkeiten an.