Motorsport

Inhalt

Formel 2: News

Louis Delétraz fährt 2019 für Carlin

Weil er von Charouz vor die Türe gesetzt wurde, will der Schweizer Louis Delétraz nun bei Carlin um den Formel-2-Titel 2019 kämpfen.

Der Schweizer Louis Delétraz tritt in der Formel-2-Saison 2019 für den Carlin-Rennstall an. Der 21jährige, im Vorjahr noch selbst Ferrari-Junior, kommt von Charouz und wird neuer Teamkollege des Japaners Nobuharu Matsushita. Auf die Gründe für den Wechsel angesprochen, gab sich Delétraz bedeckt: "Ich hatte ein gutes Jahr mit Charouz, aber wegen dieser Sauber-Vereinbarung konnte ich nicht bleiben. Die Sache ist kompliziert." Wie berichtet betreut der tschechische Rennstall ab sofort ein Juniorenprogramm des Formel-1-Teams Sauber. Vermutlich wird man künftig Piloten einsetzen, die mit den Schweizern bzw. deren Geldgeber Alfa Romeo (also de facto Ferrari) in Verbindung stehen.

Sportlich hat Delétraz in der Saison 2018 gegen seinen Stallgefährten Antonio Fuoco, ebenfalls Ferrari-Junior, jedenfalls den Kürzeren gezogen. Der Italiener holte zwei Laufsiege, Delétraz hingegen keinen – dazu der Schweizer: "Ich habe eine Menge gelernt. Manchmal waren wir schnell, manchmal nicht. Dafür gab es viele Gründe – ein neues Team, aber es lag auch an mir. Jetzt will ich Rennen gewinnen." Für 2019 sei überdies sein Ziel, ein Wort bei der Titelvergabe mitzusprechen – das sei ihm sehr wichtig.

Langfristig hat er die Formel-1-WM ins Visier genommen. "Es ist klar: Wer in der Formel 2 Leistung erbringt, bekommt eine Chance in der Formel 1", glaubt er. Der Sohn von Jean-Denis Delétraz, der 1994/95 drei Grands Prix für Larrousse und Pacific bestritt, ist – nach zwei GP2-Läufen 2016 – seit 2017 fix in der Formel 2 aktiv und belegte in der Gesamtwertung die Ränge 17. bzw. 10. 2015 hatte er mit dem Titel in der Formel Renault 2.0 NEC, 2016 mit dem Vizemeistertitel in der Formel V8 3.5 Talentproben abgeliefert. Zuletzt absolvierte er für das Haas-Team bei Reifentestfahrten in Abu Dhabi sein Debüt in einem Formel-1-Boliden.

Drucken
Kooperation Arden-HWA Kooperation Arden-HWA Formel-2-Kalender 2019 Formel-2-Kalender 2019

Ähnliche Themen:

23.07.2019
Formel 1: Analyse

Laut Lando Norris sind Formel-1-Boliden dank Servolenkung nicht so anstrengend; der Rookie sieht zudem Fortschritte im Qualifying.

01.12.2018
F2-Test: Abu Dhabi

Bei den dreitägigen Formel-2-Testfahrten auf dem Yas Marina Circuit holte sich der Schweizer Louis Delétraz (Carlin) die Bestzeit.

Formel 2: News

Kult-Klassiker Besondere Zeitreise für Alfa-Fans

Beim AvD Oldtimer Grand Prix (bis 11. August 2019) auf dem Nürburgring sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen von Alfa Romeo zu sehen.

Formel 1: Interview Sainz: "Zu wenig Topteams in der Formel 1"

Laut Carlos Sainz fehlt es der Formel 1 an Topteams für die Vielzahl an starken Fahrern, die in der Königsklasse an den Start gehen.

SUV-Benjamin Ab sofort bestellbar: Skoda Kamiq

Der Skoda Kamiq - drittes und kleinstes SUV im tschechischen Bunde - ist ab sofort bestellbar, der Einstiegspreis beträgt unter 20.000 Euro.

WRC: Deutschland-Rallye Reifenschaden beendet packendes Duell

Nach einem Reifenschaden von Neuville liegt Tänak vor dem Schlusstag der Rallye Deutschland klar auf Siegkurs - Ogier rutscht vom Podium.