Motorsport

Inhalt

WEC: Fuji

Es geht um die Meisterschaft

Das Porsche-Team Lietz/Lieb reist mit nur drei Punkten Rückstand auf den führenden Ferrari zum WEC-Rennen nach Fuji.

Kommendes Wochenende startet Richard Lietz mit seinem Partner Marc Lieb im vom Porsche AG Team Manthey eingesetzten 911 RSR beim sechsten Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft in Fuji, Japan.

Es ist dies das zweite Antreten des Ybbsitzers im Land der aufgehenden Sonne. Bei noch drei zu fahrenden Rennen befinden sich Richard Lietz und Marc Lieb in der Meisterschaft nur drei Punkte hinter dem führenden Ferrari von Fisichella/Bruni und haben 10 Punkte Vorsprung auf den Werks-Aston Martin von Mücke/Turner. Das heißt, die Meisterschaft ist noch völlig offen. Der Fuji International Speedway mit seinen schnellen Kurven und der markanten 1,5 Kilometer langen Geraden dürfte dem Elfer liegen. Im Vorjahr hatten Lietz/Lieb sämtliche Trainings dominiert und dann auch das Rennen gewonnen.

Eine große Rolle wird auch das Wetter spielen, da die Region um den Mount Fuji für ihre Niederschlagshäufigkeit bekannt ist. Die Wettervorhersage ist jedoch ausgezeichnet. Daher ist nicht damit zu rechnen, dass es in Fuji Verhältnisse gibt, wie 1976 bei der Titelentscheidung der Formel 1 zwischen Lauda und Hunt, die durch den Film "Rush" derzeit in aller Munde ist.

"Fuji ist ein Rennen, auf das ich mich besonders freue", meint Richard Lietz. "Wir haben hier im Vorjahr einmalige Gastfreundschaft erlebt und die Strecke ist anscheinend für unseren Elfer wie maßgeschneidert. Ein Podiumsplatz sollte auch heuer auf jeden Fall möglich sein. Nicht zuletzt freue ich mich auf die hervorragenden Sushi in Japan."

Drucken
Vorschau Toyota Vorschau Toyota Endbericht Endbericht

Ähnliche Themen:

02.04.2017
WEC Prolog: Monza

Nicolas Lapierre (Toyota) fährt zum Abschluss des Monza-Prologs 2017 zur absoluten Bestzeit - Porsche-WEC-Rennen nach Unfall unterbrochen. » Fotos

04.11.2016
Motorsport: News

Gleich zwei Porsche-Werksprogramme in der Langstrecken-WM 2017: Neben dem LMP1- ist offenbar auch das neue GTE-Pro-Projekt gewiss.

14.10.2012
WEC: Fuji

Auf dem Fuji International Speedway in Japan feierten Marc Lieb und Richard Lietz ihren zweiten Saisonsieg in der hart umkämpften GT-Pro-Klasse.

WEC: Fuji

- special features -

Teure Schätze Pebble Beach: Mercedes-Benz SSKL & Co.

Mercedes-Benz Classic feiert beim Pebble Beach Concours d'Elegance sein Jubiläum "125 Jahre Motorsport" mit zahlreichen Klassikern.

Formel 1: Interview Ricciardo sieht sich in Führungsrolle

Daniel Ricciardo soll Renault dabei helfen, sich zu verbessern. Obwohl es sportlich nicht läuft, fühlt er sich in dieser Rolle wohl.

Voll auf Draht Harley-Davidson LiveWire - erster Test

Nach fünf Jahren als Konzeptfahrzeug rollt die Harley-Davidson LiveWire endlich als Serienversion an, erhältlich noch im Jahr 2019. Erster Test.

WRC: Deutschland-Rallye WM-Rivalen im Shakedown fast gleichauf

Sébastien Ogier war im Shakedown zur Deutschland-Rallye 2019 am schnellsten, doch Neuville und Tänak waren ihm dicht auf den Fersen.