Motorsport

Inhalt

Motorrad-WM: Spielberg

Moto3-Gaststart von Maximilian Kofler

Der 17jährige Österreicher Maximilian Kofler wird in diesem Jahr in Spielberg erneut einen Gaststart in der Moto3-WM absolvieren.

Fotos: Gold and Goose; Philip Platzer

Der 17jährige Oberösterreicher Maximilian Kofler vertritt vom 10. bis zum 12. August die heimischen Farben beim Grand Prix von Österreich in Spielberg. Nach seinem Debüt vor einem Jahr steht der aus Attnang-Puchheim stammende Schüler vor seinem zweiten Rennen in der Motorrad-WM. "Die Erinnerungen an letztes Jahr sind alle gut. Ich freue mich riesig, dass ich wieder in Spielberg an den Start gehen kann", berichtete er.

Neben dem Japaner Ai Ogura, der wie Kofler in der Junioren-WM antritt, ist der Österreicher dort einer von zwei Gaststartern in der kleinsten WM-Klasse. "Das ist schon ein tolles Gefühl, wenn jeder rot-weiß-rote Fan auf der Tribüne dir die Daumen drückt. Natürlich ist der Druck für mich hoch, weil viele Leute bekommen den Einsatz mit und alle schauen besonders auf meine Leistung", so der Nachwuchsrennfahrer, der sich in naher Zukunft den Traum einer vollen Saison in der WM erfüllen will.

"Es wäre die Erfüllung eines großen Karriereziels, den Sprung in die elitäre Welt der Motorradweltmeisterschaft zu schaffen. Das benötigt aber auch jede Menge an finanzieller Unterstützung", weiß der Oberösterreicher. Seit seinem letztjährigen Grand-Prix-Einsatz hat sich auch bei ihm viel getan: Er beendete die italienische Moto3-Meisterschaft als Gesamtachter und wechselte Anfang des Jahres in die spanische CEV, in der er sich in der Junioren-WM auf einer KTM des britischen KRP-Teams misst.

An die Strecke in der Steiermark hat Maximilian Kofler gute Erinnerungen: "Mein WM-Debüt hat nur positive Erinnerungen hinterlassen. Die Strecke hat einen einzigartigen Flair, ist nicht leicht zu fahren, aber traumhaft eingebunden in die schöne Landschaft". Wie im letzten Jahr ist auch sein 13jähriger Bruder Andreas bei seinem Heimwochenende der Motorrad-WM aktiv: Er wird im Rahmenprogramm im ADAC Junior Cup an den Start gehen.

Drucken

Ähnliche Themen:

14.07.2018
DTM: News

Noch ist es bloß ein Gerücht, doch Mercedes möchte ausgerechnet Rallyeweltmeister Sébastien Ogier einen DTM-Gaststart ermöglichen.

08.04.2017
24h Series: Spielberg

Das österreichische Team True Racing triumphiert beim „Heimspiel“ mit Gesamtrang acht: Angerhofer, Kofler & Trunkenpolz mischen die GT3-Elite auf.

28.08.2012
DMV-TCC: Red Bull Ring

Es war schon im Vorfeld klar: Ausgerechnet beim Heimspiel wird es Reinhard Kofler mit seinem KTM X-BOW gegen PS-Monster wie DTM-Audis nicht leicht haben…

Scootermania Dorotheum: große Scooter-Auktion

Lohner, Kauba, KTM, Puch, Heinkel, Maico, Malaguti: Große Dorotheum-Motorroller-Auktion "Scootermainia reloaded" am 5. April 2019.

Umwelthippie Harley: Produktion von E-Scootern?

Die Motorradverkäufe von Harley-Davidson schrumpfen zusehends. Ein Neustart im Elektrobereich ist ein Versuch, dem Schlamassel zu entkommen.

Feinschliff Facelift: Mercedes GLC Coupé

Kurz nach der Modellpflege des GLC zeigt Mercedes das aufgefrischte GLC Coupé. Es soll sportlichen Auftritt und Funktionalität kombinieren.

ORM: Rebenland Keferböck: Hochschaubahn mit Lerneffekt

Vizestaatsmeister Johannes Keferböck und Ilka Minor erlebten bei der Rebenland-Rallye eine "mentale Hochschaubahn" á la: learning the hard way, but learning...