Motorsport

Inhalt

Rallycross-ÖM: Greinbach

Staraufgebot in Greinbach

Neben dem Supercars-Duell zwischen Michael Pucher und Alois Höller starten viele Rallyestars in der National 1600, darunter Neubauer, Rosenberger, Mörtl, Grössing, Stengg und Zellhofer. Auch Felix Wurz startet dort.

Fotos: RCC-SÜD

Für die diesjährige Rallycross-ÖM Veranstaltung am 17. Juni 2018 im PS RACING CENTER Greinbach hat der Veranstalter RCC-SÜD Großpetersdorf in Zusammenarbeit mit dem ARBÖ ein Staraufgebot von der Rallyeszene für den RX-Sport gewinnen können.

Niemand geringerer als die Rallye-Staatsmeister Kris ROSENBERGER, Achim MÖRTEL , Willi STENGG und Max ZELLHOFER sowie das bekannte Rallye-As Gerwald GRÖSSING werden in der Klasse RX National 1600 an den Start gehen.

Das Hauptaugenmerk gilt jedoch den Rallycross-Akteuren. In der Klasse Supercars bis 600 PS wird das Duell Pucher, dieses mal Michael (Ford Fiesta) und der RX-Legende Alois Höller (Ford Focus) fortgesetzt, oder schlägt der Überraschungssieger des Vorjahres Christoph Holzner (Mitsubishi Evo6) wieder zu.

In der Klasse Super 1600 gibt es wieder ein steirisches Lokalmatadorenduell zwischen Erwin Frieszl (Peugeot 208) und Dominik Rath (Peugeot 207)
Der Greinbachspezialist Karl Schadenhofer (VW Golf Turbo) führt die Tabelle in der Klasse STW über 2000ccm an und will dieses Rennen unbedingt gewinnen, starke Konkurrenz bekommt er dieses mal von seinem Landsmann Gerald Woldrich mit seinem bärenstarken Mercedes C250.

Die Klasse STW bis 2000ccm ist eine Bank für den tschechischen Seriensieger Roman Castoral (Opel Astra OPC). Der Steirer Dominik Janisch (VW Polo) und Dominik Jordanich (Honda Civic) sind die ersten Anwärter auf das Podest.
Auch in der Klasse STW bis 1600ccm gibt es einen Seriensieger Kandidaten, nämlich den Burgenländer Daniel Karlovits mit seinem Honda Civic.

Die Klasse National 1600 sprengt mit 25 Starter alle Grenzen, mal sehen wie die Rallye-Stars sich in dieser Klasse behaupten werden. Ein weiterer prominenter Name in dieser Klasse ist Felix Wurz (VW Polo).

Drucken
Bericht Bericht Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

27.05.2018
Rallycross-WM: Silverstone

Kristoffersson feiert den Sieg, nachdem er zuvor im Halbfinale mit Stallkollege Solberg kollidiert war. Bestes Austro-Team wird Stard mit Baumanis auf Platz 13.

30.09.2016
Rallycross-ÖM: Nordring

In Fuglau fällt am 9. Oktober die Titelentscheidung in der Rallycross-ÖM 2016. Das Gigantenduell heißt Rekordmeister Alois Höller gegen Titelverteidiger Max Pucher.

01.06.2016
Rallycross-ÖM: Greinbach

Der am 4. und 5. Juni stattfindende Rallycross-Zonen Lauf im PS Racing Center Greinbach sprengt alle Rekorde: Mehr als 150 Nennungen gingen ein...

Rallycross-ÖM: Greinbach

Sport & Eleganz Hyundai i30 Fastback N - erster Test

Mit dem i30 N hat Hyundai einen echten Golf-Jäger im Programm. Eleganter ist der Auftritt der Fließheck-Version i30 Fastback N. Erster Test.

Planai-Classic 2019 Vater und Sohn Deopito holen Gesamtsieg

Vater und Sohn Deopito holten den Gesamtsieg bei der Planai-Classic, die aufgrund der Schneemassen so schwierig war wie schon lange nicht.

Bike bremst selbst EICMA: Notbremsassistent fürs Motorrad

Als erster Anbieter hat Continental einen Notbremsassistenten für Motorräder serienreif. Vorgestellt wird das System auf der EICMA in Mailand.

WRC: Rallye Monte-Carlo Tänak bereit, um WM-Titel zu kämpfen

In seiner zweiten Toyota-Saison sieht sich Ott Tänak im Kampf um den Rallye-WM-Titel besser gerüstet, die Gelegenheit sei günstig.