Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Peter-Nemecek-Autoslalom

Kombiveranstaltung von OÖ. Cup und ÖM

Schon zum 24. Mal findet heuer am 7. September der Peter-Nemecek-Slalom im Südpark von Pichling statt, der zu zwei Bewerben zählt.

Die Veranstaltung ist fünfter Lauf zur Slalom-ÖM 2019 für Automobile und sechster Lauf zum oberösterreichischen Slalomcup. Die Strecke in Linz ist seit Jahren fixer Bestandteil dieser österreichischen Rennserien. Mit einer Teilnehmerzahl von rund 125 Fahrzeugen sind in den jeweiligen Klassen viele unterschiedliche Sport- und Rennwagen zu sehen.

Veranstalter ist die Polizeisportvereinigung Linz (Sektion Motorsport), die alle Motorsportbegeisterten einlädt, in den Gewerbepark nahe des Pichlinger Sees zu kommen und das Straßenrennen auf der 1,6 km langen Strecke mitzuverfolgen. Fahrer aus allen Bundesländern werden wieder zeigen, welches Potenzial in ihren Fahrzeugen steckt. Bei freiem Eintritt kann an vielen Teilen der Strecke das Geschehen mitverfolgt werden, und auch im offenen Fahrerlager kann man hautnah Motorsportluft schnuppern.

Ebenfalls wieder mit dabei sind rund 15 Teilnehmer des OÖ-Twingo-Cups, der für Nachwuchsfahrer als Markenpokal innerhalb des OÖ. Cups ausgetragen wird. In dieser Klasse sind technisch nahezu idente Fahrzeuge unterwegs. Somit ist seitens des Materials Chancengleichheit gewährleistet. Dieser Nachwuchscup sorgt für maximale Spannung und Motivation unter den Teilnehmern. Das Training beginnt um 8 Uhr, die Wertungsläufe stehen nach einer kurzen Mittagspause ab zirka 12:30 Uhr auf dem Programm.

Bericht Slalom-ÖM Bericht Slalom-ÖM Bericht OÖ. Cup Bericht OÖ. Cup

Ähnliche Themen:

Peter-Nemecek-Autoslalom

Weitere Artikel

LS 460 aus "prominentem Vorbesitz" auf Willhaben

Mörtels Lexus ist zu haben

Extravagante Autos mit dicken V8-Maschinen sind in Österreich an sich schon rar. Solche mit prominenten Vorbesitzern ganz besonders. Dieser Lexus LS 460 V8 vereint beides.

DS Automobiles feiert auf der Retromobile 2020 den runden Geburtstag des SM, der 1970 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und jetzt 50 Jahre alt wird.

Toto Wolff verhandelt gerade mit Daimler darüber, ob er auch nach 2020 Teamchef des Mercedes F1-Teams bleibt.

Sportlicher Neu-Einstieg

Neue Triumph Street Triple S am Start

Triumph schickt den 2020er-Jahrgang der seit 2007 im Programm befindlichen Street Triple S ins Rennen, die Dreizylinder-Maschine ist auch für Anfänger geeignet.