Offroad

Inhalt

Kia e-Niro: ab sofort bestellbar Kia e-Niro 2018

Langstrecken-Läufer

Der Kia e-Niro ist neben Hybrid und Plug-In-Hybrid die dritte - diesmal rein elektrische - Variante des kompakten Crossovers. Bestellbar ab sofort.

Hier geht's zu den Bildern

Der neue Kia e-Niro wurde ursprünglich als Niro EV (wie auch der Soul EV) eingeführt, jetzt hat man sich bei Kia offenbar zu einer kleinen Namensänderung entschieden. So oder so hat er Langstreckenpotenzial: 455 Kilometer kann die Elektroversion des Crossover-Modells mit einer Batterieladung zurücklegen – gemessen nach dem neuen, realitätsnahen Testverfahren WLTP.

Diese kombinierte Reichweite hat die kraftvollere Modellversion, die über einen 150 kW (204 PS) starken E-Motor und eine Batterie-Kapazität von 64 kWh verfügt. Im City-Zyklus liegt die maximale Reichweite sogar bei 615 Kilometern, das ist mehr, als viele benzinbetriebene Fahrzeuge im Stadtverkehr mit einer Tankfüllung schaffen. An einem 100-kW-Schnellladeanschluss lässt sich der Lithium-Ionen-Akku im Polymer-Gehäuse in nur 54 Minuten zu 80 Prozent aufladen.

Das Basismodell mit 100 kW (136 PS) und 39,2-kWh-Akku hat eine kombinierte Reichweite von 312 Kilometern. Neben seiner Reichweite machen auch das Platzangebot und die Variabilität den Kia e-Niro zu einem voll alltagstauglichen Elektrofahrzeug. Der Fronttriebler mobilisiert in beiden Motorisierungen ein Drehmoment von 395 Nm, das wie bei E-Mobilen ansatzlos zur Verfügung steht. Die stärkere Version sprintet in 7,8 Sekunden auf Tempo 100, das Basismodell bleibt mit 9,8 Sekunden ebenfalls unter der 10-Sekunden-Marke.

Die große Reichweite verdankt der e-Niro auch seinem wirkungsvollen regenerativen Bremssystem sowie zwei modernen, effizienzsteigernden Technologien: dem Coasting-Assistenten (CGC) und dem Effizienz-Assistenten (PEC). Beide Systeme sind mit dem Navigationssystem kombiniert und analysieren die vorausliegende Fahrstrecke auch topografisch. Sie geben dem Fahrer daher sowohl vor Kurven oder Kreuzungen als auch vor Steigungen und Gefällstrecken Hinweise für eine möglichst energieeffiziente Fahrweise.

Für den Kia e-Niro sind die von anderen Modellen bekannten Ausstattungslinien Titan, Silber, Gold und Platin erhältlich. Alle Ausstattungslinien verfügen, in Verbindung mit der 64kWh Batterie und e-Motor Long Range, serienmäßig über eine Wärmepumpe zur effektiveren Kühlung und Heizung. Ebenso über ein CCS Ladesystem (Combined Charging System) als Ladeanschluss für Gleich- und Wechselstrom.

Bei allen Ausstattungsvarianten hat man die Wahl zwischen den beiden Batteriegrößen. Wie immer gewährt Kia sieben Jahre Werksgarantie, auch für die Batterie. Der Kia e-Niro ist in Österreich mit 39,2 kWh starkem Akku ab 36.690 Euro bzw. ab 41.090 Euro mit 64 kWh Akkuleistung erhältlich.

Drucken

Ähnliche Themen:

08.12.2018
Alltagsheld

Der Kia e-Niro ist nach seinem Technik-Bruder Hyundai Kona Elektro der zweite elektrische Kompakt-Crossover. Wir bitten ihn zum ersten Test.

03.07.2018
Halb-Elektriker

Kia Niro Plug-in-Hybrid: Vor allem für Kurzstreckenpendler ist das kompakte SUV trotz höherer Anschaffungskosten eine interessante Option.

05.05.2018
Spannendes Crossover

Der Kia Niro EV besitzt je nach Batterie-Art Reichweiten zwischen 300 und 450 Kilometern. Seine Weltpremiere feierte er jetzt in Korea.

Für alle Fälle Opel Combo Life 1.5 CDTI 130 - im Test

Der Opel Combo hat einen großen Schritt gemacht - hin zu mehr Flexibilität, Vernetzung, Sicherheit und Komfort. Test der Pkw-Version Life mit 130 PS.

Stern-Stunde Sammlung Wiesenthal bringt 5 Mio. Euro

Fünf Millionen Euro erzielte die Auktion von 13 Mercedes-Benz der Sammlung Wiesenthal, allein 1,5 Millionen brachte ein 300 SL Flügeltürer.

Formel 1: Analyse FIA darf künftig alleine entscheiden

Zäsur in der Formel-1-WM: Weil Rahmenverträge auslaufen, können Teams beim Reglement ab 2021 keinen Einfluss mehr geltend machen.

Motorrad-Fieber EICMA: Die coolsten Zweirad-Neuheiten

Auf der Motorradmesse EICMA in Mailand präsentieren Motorradbauer aus aller Welt ihre Neuheiten. Wir zeigen die interessantesten Exemplare.