Offroad

Inhalt

Goodwood: Maserati Levante GTS

Mächtig Dampf

Maserati feiert Premiere. Beim 25. Festival of Speed im britischen Goodwood präsentieren die Italiener den Levante GTS mit 550 PS unter der Haube.

mid/wal

Maserati feiert Premiere. Beim 25. Festival of Speed im britischen Goodwood präsentieren die Italiener den Levante GTS mit mächtig Kraft unter der Haube. Daneben gibt die zweite V8-Version des Maserati-SUV ihr Europa-Debüt: der Levante Trofeo.

Der Levante GTS besitzt den Twin-Turbo-V8-Motor des Quattroporte GTS sowie das intelligente Allradsystem Q4. Das Aggregat leistet 404 kW550 PS bei 6.250 U/min und verfügt über ein maximales Drehmoment von 730 Newtonmeter zwischen 2.500 und 5.000 U/min.

Dank seines beachtlichen Leistungsgewichts von 3,9 kg/PS benötigt der Levante GTS lediglich 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 292 km/h - Leistungsdaten eines Supersportwagens, verpackt in einem SUV. Dazu wurde auch das Fahrwerk neu abgestimmt.

Stilistisch übernimmt der Levante GTS wesentliche Design-Merkmale des Levante Trofeo - zu erkennen insbesondere an der eigenständigen unteren Frontpartie und dem hinteren Stoßfänger. Serienmäßig sind im Innenraum genarbtes Naturleder von Pieno Fiore, Sportpedale sowie das Harman-Kardon-Audiosystem mit 14 Lautsprechern zu finden.

Zugleich profitiert der GTS auch von den Modellpflege-Maßnahmen für die gesamte Levante Familie: Dazu gehören die auf Wunsch erhältlichen adaptiven Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und die serienmäßige Integrated Vehicle Control (IVC), die bereits in den Limousinen Ghibli und Quattroporte zum Einsatz kommt.

Drucken

Ähnliche Themen:

11.06.2018
Erstmals in Aktion

Für das Hybrid-Coupé Polestar 1 geht es zum Härtetest auf die Rennstrecke. Es startet beim "Hill Climb" des Festival of Speed in Goodwood.

17.04.2018
Italienischer Sportsgeist

Der Name des Maserati Levante kommt von einem Mittelmeer-Wind. Und es stürmt auch gewaltig, wenn der Pilot des noblen Italo-SUV Gas gibt.

Nachbesserungen gefordert ADAC: Drei Kleinstwagen im Crashtest

Kollisionen mit schrägem Aufprall und geringer Überdeckung der Fahrzeuge sind häufig. Der ADAC hat drei Citycars auf diese Weise gecrasht.

Formel 1: News McLaren holt Carlos Sainz jr. für 2019

Carlos Sainz junior wird 2019 für McLaren in der Formel-1-WM antreten; der Spanier wird Nachfolger seines Landsmanns Fernando Alonso.

Schnittig und scharf KTM 790 Duke - "The Scalpel" im Test

Eine neue, mächtige Größe in der Mittelklasse der beliebten Naked Bikes ist die KTM 790 Duke. Wir testen das messerscharfe 105-PS-Gerät.

WRC: Deutschland-Rallye Nach SP 11: Ott Tänak behauptet Führung

Ott Tänak kann seine Führung bei der Rallye Deutschland gegen Angriffe von Sebastien Ogier verteidigen: Fünf Fahrer kämpfen um Platz drei.