Offroad

Inhalt

Marktstart: Mercedes GLC F-Cell Mercedes GLC F-Cell 2018

Brennstoff-Hybrid

Es gibt Brennstoffzellen-Fahrzeuge und es gibt Plug-in-Hybride. Der jetzt startende Mercedes GLC F-Cell von Mercedes-Benz kombiniert beides.

mid/wal

Es gibt Brennstoffzellen-Fahrzeuge und es gibt Autos mit Plug-in-Hybrid. Der brandneue GLC F-Cell von Mercedes-Benz kombiniert beide Technologien. Jetzt beginnt der Start am Markt. Daimler übergibt die ersten GLC F-Cell Fahrzeuge an ausgewählte Kunden.

Der F-Cell (Wasserstoffverbrauch kombiniert: 0,34 kg/100 km, Stromverbrauch kombiniert: 13,7 kWh/100 km) verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen-, als auch über Batterieantrieb, der via Plug-in-Technologie extern aufgeladen wird.

Zu den ersten Kunden zählen neben verschiedenen deutschen Ministerien auf Bundes- und Landesebene, der Nationalen Organisation Wasserstoff (NOW) und H2 Mobility auch die Deutsche Bahn. Noch in diesem Jahr folgen weitere Übergaben unter anderem an die Unternehmen Air Liquide, Shell, Linde AG sowie an die Städte Stuttgart und Hamburg. Via Mercedes-Benz Rent haben ab Frühjahr 2019 auch weitere Geschäfts- sowie Privatkunden Zugang zu dem Hightech-Auto.

Das intelligente Zusammenspiel zwischen Batterie und Brennstoffzelle, die hohe Reichweite und kurze Tankzeiten machen den GLC F-Cell zu einem alltagstauglichen, rein elektrischen Begleiter für Kurz- und Langstrecke. In diesem Zusammenhang wurde der weltweit größte unabhängige Automotive Entwicklungsdienstleister EDAG bereits Ende 2015 mit der Integrationsentwicklung des Brennstoffzellenantriebs-Systems für den Mercedes GLC beauftragt.

In dem Projekt hat die EDAG Gruppe die Entwicklung, die Validation und die Beschaffung der spezifischen Rohbau-, Exterieur- und Interieur-Komponenten sowie die Umsetzung eines zugehörigen Niedervolt-Kabelsatzes durchgeführt. Nach der Markteinführung soll die EDAG-Gruppe zudem die Versorgung der fahrzeugspezifischen Ersatzteile realisieren und sicherstellen.

Drucken

Ähnliche Themen:

11.01.2018
Luxus-News

Mercedes wartet bei der Vienna Autoshow mit zwei Österreich-Premieren auf: dem S 63 Coupé 4Matic+ AMG und dem GLC 63 4Matic+ AMG.

18.03.2016
Dynamik im Hochsitz

Power-SUV mit 367 PS und 250 km/h Spitze: der Mercedes-AMG GLC 43. 367 PS leistet sein von AMG optimierter Dreiliter-V6-Biturbo.

18.06.2015
Modell-Athlet

Weniger Kanten und mehr geschmeidige Rundlichkeit in Design und Charakter prägen den neuen Mercedes-Benz GLC, der den GLK ablöst.

Noblesse oblige Classic Car Auktion in Schloss Gutenstein

Die erste Classic Car Auktion von Langham Hügler findet am 31. Mai und 1. Juni rund um Schloss Gutenstein in Niederösterreich statt.

Formel 1: News FIA kündigt weitere Einheitsteile an

Man wird sich noch wundern, was möglich ist: Einheitsreifen und -getriebe waren jedenfalls erst der Anfang, so der FIA-Technikchef.

IndyCar: Indy 500 Alonso scheitert an der Qualifikation

Der Versuch McLarens, sich in Nordamerika zu reetablieren, darf als gescheitert angesehen werden – Fernando Alonso muss zuschauen.

Urgewalt Elektro-Streetfighter Zero SR/F - im Test

Die SR/F ist ein nochmals aufgepowerter Streetfighter von Zero, der alle Erwartungen an Agilität und Performance mehr als erfüllt. Im Test.