Offroad

Inhalt

Abstimmung: neues Seat-SUV heißt Tarraco Seat Tarraco 2018

Fan-Entscheid

Das dritte SUV von Seat erhält den Namen "Tarraco". Das ist das Resultat der finalen Abstimmung, an der 146.124 Fans teilgenommen haben.

mid/som

Volksentscheide sind ein durchaus probates Mittel - dachte sich Seat und hat seine Fans über den Namen seines neuen, großen SUV abstimmen lassen, das Ende 2018 auf den Markt kommen wird und mit rund 4,70 Metern in der Längen-Liga von Skoda Kodiaq und VW Tiguan Allspace spielen wird. Die Entscheidung ist gefallen: Das dritte SUV der katalanischen Marke erhält den Namen "Seat Tarraco".

Das ist das Resultat der finalen Abstimmung, an der 146.124 Fans aus 134 Ländern teilgenommen haben. "Tarraco" erhielt 51.903 gültige Stimmen (35,52 Prozent). Der Name setzte sich damit vor den Alternativen "Avila" mit 41.993 Stimmen (28,74 Prozent), dem drittplatzierten Namen "Aranda" mit 39.321 Stimmen (26,91 Prozent) und "Alboran" mit 12.907 Stimmen (8,83 Prozent) durch.

Tarraco ist der Name des heutigen Tarragona, als es noch eine römischen Kolonie war. Die katalanische Hafenstadt war die älteste römische Siedlung auf der iberischen Halbinsel und wurde zur Hauptstadt ihrer Provinz Hispanien gemacht. Die am Mittelmeer gelegene Stadt hat ein reiches kulturgeschichtliches Erbe, ist voller Geschichte und Architektur und hat eine junge Ausstrahlung. Mit alle dem identifiziert sich Seat, und das soll sich auch in den Fahrzeugen der Marke widerspiegeln.

Drucken

Ähnliche Themen:

21.02.2018
Hochgerüstet

Zwei Jahre nach der europäischen Markteinführung des Ford Edge rollt eine technisch hochgerüstete Neuversion zum Genfer Autosalon.

14.02.2018
X-Faktor

der BMW X4 kommt an. Kein Wunder also, dass die Münchener nun einen Nachfolger ins Rennen der Mittelklasse-SUV im Coupé-Design schicken.

01.06.2017
Namenssuche

Fans der Marke Seat können jetzt Vorschläge machen, wie das neue SUV oberhalb des Ateca heißen soll, das 2018 auf den Markt kommt.

Kühner Ausblick Renault-Plan fürs automatisierte Fahren

Renault forscht seit Jahren am automatisierten Fahren und zeigt mit den Visionen Symbioz, EZ-GO, EZ-PRO und EZ-ULTIMO, wohin die Reise geht.

Formel 1: Interview Grosjean über seine wechselhafte Saison

Schlecht begonnen, dann enorm gesteigert: Romain Grosjeans Saison war eine zweier Halbzeiten. Der Franzose ist stolz auf die Wende.

Motorrad-Fieber EICMA: Die coolsten Zweirad-Neuheiten

Auf der Motorradmesse EICMA in Mailand präsentieren Motorradbauer aus aller Welt ihre Neuheiten. Wir zeigen die interessantesten Exemplare.

Rallye-ÖM: Kommentar Abschlussbericht des Fahrervertreters

Martin Kalteis hat nach zwei Jahren als Repräsentant aller in der ÖRM vertretenen heimischen Fahrer seinen Endbericht abgeliefert.