Offroad

Inhalt

VW zeigt den neuen Touareg in Peking VW Touareg 2018

Flaggschiff

Am 23. März präsentiert VW in Peking (und nicht etwa in Genf) den neuen Touareg. Eine Design-Skizze bietet vorab einen ersten Eindruck.

mid/Mst

Auch wenn es sich vorerst nur um eine Skizze handelt, wird auf den ersten Blick klar: VW hat für den neuen, deutlich gewachsenen Touareg eine schnittigere Linienführung gewählt als bei den Vorgängern. Die Silhouette wirkt flacher, die Dachlinie fällt nach hinten deutlicher ab als bisher.

Ausdrucksstarkes Design, innovative Assistenzsysteme und ein digitales Cockpit mit neuartigem Informations- und Entertainmentumfeld charakterisieren laut Volkswagen die neue Modellgeneration. Zu den Technik-Zutaten für den neuen Touareg gehören außerdem eine Luftfederung, Hinterradlenkung und eine Wankstabilisierung.

Seit der Einführung 2002 hat VW rund eine Million Touareg verkauft, die dritte Generation soll an diesen Erfolg anknüpfen. Garant dafür könnten vor allem chinesische Käufer sein - immerhin ist China der am stärksten wachsende Automarkt weltweit und VW dort die klare Nummer eins. So erklärt sich auch die Weltpremiere im fernen Asien.

Drucken

Ähnliche Themen:

25.11.2017
Ungeahnte Variabilität

m neuen SUV Infiniti QX50 kommt der erste Motor mit variabler Kompression zum Einsatz. Sein Debüt gibt der noble Japaner auf der LA Auto Show.

22.04.2014
New Jetta Coupé

VW zeigt auf der Auto China in Peking ein viertüriges Kompakt-Coupé als sexy Bruder des Jetta. Ein Europa-Start ist aber noch ungewiss.

22.04.2014
Leitgolf

Wem der VW Golf R etwas schmalbrüstig erschien, der darf sich über den auf der Auto China präsentierten Golf R 400 mit glatten 400 PS freuen.

Die Streckenführung 6. Ausgabe der Saalbach-Classic 2018

Es wird ein legendäres Match um den Gesamtsieg in der Vorkriegs-Klasse der Saalbach-Classic 2018 - Bentley gegen Lagonda, Riley und Alvis.

GP von Monaco 3. Fr. Training: Verstappen crasht!

Schwerer Fehler von Max Verstappen im dritten freien Training - so gilt wohl Daniel Ricciardo als Kandidat auf die Poleposition...

Formel 2: Monaco Markelov gewinnt nach kuriosem Unfall

Artem Markelov holte das Hauptrennen der Formel 2 in Monaco, weil die beiden bis dahin Führenden in der Boxeneinfahrt kollidierten.

ARC: Rallyesprint St. Veit RRA: Austro-"Iceman" fuhr sensationell!

Für Race Rent Austria-Teamchef Wolfgang Schmollngruber ist Michael Lengauer ein ganz besonderes Talent - bei 2. Rallye deklassierte er alle Evo-Piloten. "Ein richtig Guter!"