Offroad

Inhalt

Neue Einstiegs-Motoren für Volvo XC40 Volvo XC40 2018

Einstieg erleichtert

Neues Trio für den Volvo XC40: Das Kompakt-SUV erhält weitere Motorisierungen - Benziner mit 156 und 190 PS und einen 150-PS-Diesel.

mid/som

Der März wirft seine Schatten voraus. Damit ist aber nicht das Wetter gemeint, sondern die Nachricht, dass der ab dem 10. März 2018 auf die Straßen rollende Volvo XC40 weitere Motoren für seine Kunden parat hält.

Genauer gesagt stehen ab sofort neben dem neuen, frontangetriebenen Dreizylinder-Einstiegsbenziner T3 mit 115 kW/156 PS der 140 kW/190 PS starke Turbobenziner T4 und der 110 kW/150 PS starke D3 Dieselmotor zur Verfügung. Die beiden Letzteren sind mit Front- oder Allradantrieb erhältlich.

Das Trio ergänzt das bestehende Motorenportfolio aus T5 AWD mit 182 kW/247 PS und D4 AWD mit 140 kW/190 PS. Der Einstiegspreis für den XC40 T3 liegt in Österreich bei 31.600 Euro (Deutschland: 31.350 Euro).

Drucken

Ähnliche Themen:

16.05.2018
Hybrid-Geschoß

Wie den großen SUV-Bruder XC90 bietet Volvo auch den XC60 als Hybrid-Version an - ebenfalls mit mächtigen 390 PS Systemleistung. Im Test.

03.03.2018
E-Katze aus dem Sack

Mit dem I-Pace schickt Jaguar sein erstes SUV mit Elektromotor ins Rennen. Größenmäßig ist das 400-PS-Gerät zwischen E-Pace und F-Pace angesiedelt.

21.02.2018
Hochgerüstet

Zwei Jahre nach der europäischen Markteinführung des Ford Edge rollt eine technisch hochgerüstete Neuversion zum Genfer Autosalon.

Güteklasse A Mercedes-AMG A 35 4Matic - erster Test

Das neue Einstiegsmodell in die wundervolle Welt des Werkstunings: der Mercedes-AMG A 35 ist ein Sportler im Anzug eines Kompaktwagens.

2,7 Millionen Porsche Classic: 911 Turbo Typ 993

Ein Porsche 911 Turbo Classic Series auf Basis einer Original-Rohkarosserie des Typs 993 erzielte einen Versteigerungserlös von 2.743.500 Euro.

Formel 1: News Neue Wege zur Formel-1-Superlizenz

Die Punktevergabe für eine Superlizenz wurde aktualisiert: Formel 2 bleibt am lukrativsten, auch regionale F3-Serien werden bedacht.

GT Masters: News Bachler/Bernhard gemeinsam im Auto

Klaus Bachler wird das GT Masters 2019 erneut für das Team75 Bernhard bestreiten und dort mit dem Teameigner ein Fahrerpaar bilden.