Offroad

Inhalt

Facelift für das große SUV Audi Q7

Ganz im Q-Stil

Audi hat seinem großen SUV Q7 eine technische und optische Auffrischung spendiert. Zu haben ab Mitte September, erste Infos gibt es schon jetzt.

mid/rhu

Das Äußere des Audi Q7 passt sich dem aktuellen Q-Stil von Audi an, sprich: Auch der Siebener trägt jetzt vom Oktagon-Singelframe bis zu den Auspuff-Endrohren den schicken SUV-Look des Hauses. Das macht ihn ein bisschen expressiver, einen Tick dynamischer.

Und das passt auch zum Fahrwerk, denn optional kommen jetzt die elektromechanische aktive Wankstabilisierung, die Allradlenkung und die adaptive Luftfederung zum Einsatz. Das soll die Eignung des Q7 für wendige und agile Stadt- und Kurvenfahrten mit der für komfortable Langstreckenausflüge kombinieren.

Eine Achtstufen-Tiptronic und permanenter Allradantrieb sind in dem Fünf- oder Siebensitzuer grundsätzlich verbaut, der Kunde hat zunächst die Wahl zwischen zwei Dieselaggregaten, später folgen ein Benziner und ein Plug-in-Hybrid. Serienmäßig ist Mild-Hybrid-Technik an Bord, sie soll bis zu 0,7 Liter Sprit je 100 Kilometer einsparen.

Im Cockpit findet sich ein digitales Bedienkonzept mit zwei großen Touchscreens, die beim Klick auf die Schaltfläche sowohl eine haptische, als auch eine akustische Rückmeldung geben. Und voll vernetzt ist der neue Q7 natürlich auch.

Drucken

Ähnliche Themen:

17.07.2019
Einsatz mit X

Der neue Mazda CX-30 kreuzt nicht nur Coupé und SUV, sondern mit dem neuen Skyactive X-Motor auch Diesel- und Benzinertechnik. Erster Test.

31.08.2018
Neuer Chic

Frischere Optik und neue Motoren für den Fiat 500X, den es in den Varianten Urban, City Cross und Cross gibt: Ab Mitte September rollt das Facelift an.

16.05.2013
Q2 kommt 2015

Seine SUV-Baureihen mit dem Kürzel "Q" wird Audi in den kommenden fünf Jahren weiter ausbauen. Schon 2015 kommt der neue, kleine Q2 auf den Markt.

Spaß an der Front Neuer BMW 1er - im ersten Test

BMW legt seine 1er-Reihe neu auf - erstmals ohne Hinterradantrieb. Kann der kompakten Bayer auch als Frontkratzer Spaß machen? Erster Test.

Formel 1: News Aston Martin will eigenen Motor

Der britische Hersteller erwägt, ab der Saison 2021 einen eigenen Formel-1-Motor zu entwickeln, sollte Honda Ende 2020 aussteigen...

Rallycross-ÖM: Fuglau II Gemischtes Doppel an diesem Wochenende

Zehn Klassen, über 100 Fahrer: Beim sechsten Lauf zur Rallycross-ÖM 2019 am 27./28. Juli wartet viel Konkurrenz auf die Österreicher.

ÖRM: Weiz-Rallye Neubauer: Schwierige Lieblingsrallye

Der vierte Triumph in Serie lag in Reichweite, doch bei seiner Lieblingsrallye war Hermann Neubauer dieses Mal das Glück nicht hold.