RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
3 Städte Rallye: Bericht Zellhofer
Foto: Daniel Fessl

Klassensieg für Christoph Zellhofer bei 3 Städte Rallye

Knapp verpasst wurde das Ziel unter die Top15 Gesamt zu kommen. Nächster Einsatz ist schon in einer Woche bei der Herbstrallye in Dobersberg

An diesem Wochenende fand mit der 3-Städte Rallye in Deutschland der vorletzte Lauf zu heimischen Rallye-Meisterschaft statt. Die Veranstaltung zählte gleichzeitig auch zur European Rallye Trophy, zur Deutschen Rallyemeisterschaft und zum Mitropa Cup.

Mit dabei war auch Christoph Zellhofer mit seiner Co-Pilotin Christina Ettel auf dem SUZUKI Swift ZMX Proto. Man hatte sich bei dieser Rallye, die mit mehr als hundert Teilnehmern besetzt war vorgenommen, einen Klassensieg einzufahren und in der Gesamtwertung auf Grund der tollen Besetzung einen Platz innerhalb der Top-15 zu erreichen.

Die Wetterbedingungen waren nach den Regenfällen der letzten Tage sehr gut, aber kühl, in den Waldpassagen waren aber noch immer zahlreiche nasse Flecken vorhanden. Diese Problematik machte Christoph Zellhofer am Beginn der Rallye ziemlich zu schaffen:“ Es war schwierig hier einen guten, sehr gleichmäßigen Rhytmus zu finden, dabei habe ich einiges an Zeit liegen gelassen und war mit meiner Performance vom ersten Tag gar nicht zufrieden. Ich hoffe auf eine Steigerung am Samstag.“

Diese Hoffnungen haben sich gleich auf der ersten Sonderprüfung des zweiten Tages erfüllt. Siehe da, Christoph Zellhofer erzielt gleich die zwölftbeste Zeit und machte in der Folge wieder einige Zeit und auch Platzierungen gut, so dass das Duo sich von Platz 25 auf den 16. Endrang nach vorarbeitete. Auffallend dabei war, dass der junge Niederösterreicher von den heutigen acht Sonderprüfungen nicht weniger als sieben unter den Top 15 beendet hat.

Das Wichtigste für Christoph Zellhofer und ZM-Racing war es aber, dass der SUZUKI SWIFT ZMX die 3-Städte Rallye ohne die geringsten Spuren beendet hat und daher bei der Herbstrallye in Dobersberg am kommenden Samstag wieder voll einsatzfähig ist.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Rallye-Team Rosenberger auf Mallorca

Kris siegt und siegt und siegt ...

Es läuft gut für Kris Rosenberger auf Mallorca. Gemeinsam mit Legende Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck gewinnt er GT2-Vize-Titel, siegt am vergangenen Wochenende im Mini Cooper WRC und führt nach fünf Starts und vier Siegen die mallorquinische Meisterschaft an.

"Hätte nicht mehr geben können ..."

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel

Sebastien Ogier hat mit einem Sieg in Monza seinen achten WRC-Titel geholt - Elfyn Evans kam auf Platz zwei ins Ziel und verpasste den Meisterschaftssieg knapp.

Schuberth-Mrlik blickt auf das Finale zurück

W4 Rallye: Bilanz der Veranstaltung

Nach der erfolgreich abgelaufenen Rallye W4 2021 freut sich Organisationschef Christian Schuberth-Mrlik über unglaublich positives Feedback von allen Seiten