RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Mühlsteinrallye 2022: erste Vorschau
Jochen Fessl

Erweitertes Organisationsteam, bewährter Modus

Während die Absage der Jännerrallye 2022 die Stimmung im österreichischen Rallye-Lager trübt, geht andernorts die Planung voller Vorfreude und Zuversicht weiter. Zum Beispiel beim Rallye Club Perg, der für den 12. und 13. August 2022 die Mühlsteinrallye plant.

Ermöglicht wird das unter anderem durch eine Erweiterung des bestehenden Organisationsteams, welches zuletzt organisatorisch durchaus an seine Grenzen kam.

Mit Jürgen Heigl als neuen Organisationsleiter wird Manfred Pichler, der aus beruflichen Gründen etwas kürzertreten muss, durch einen Top-Kenner der Szene abgelöst. Pichler bleibt dem Organisationsteam aber selbstverständlich erhalten.

Es wurden bereits einige spannende Ideen eingebracht. Vor allem wird es wieder eine neue Sonderprüfung geben. Insgesamt wird der Ablauf aber bleiben, wie er sich schon bewährt hat. Geplant sind zwei Sonderprüfungen, die jeweils zweimal befahren werden. Die Besichtigung findet am Vormittag statt, am Nachmittag dann im Renntempo. Eine genaue Kilometeranzahl kann noch nicht genannt werden, fest steht aber jetzt schon, dass es mehr sein werden als bisher. Auch beim Servicezentrum wird wieder auf das Areal der Fa. Krückl zurückgegriffen.

Aufgrund des großen Erfolges bei der letzten Ausgabe, wird es auch wieder Mitfahrgelegenheiten in Vorausautos zu erwerben geben, welche einem guten Zweck zugeführt werden.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

INA Delta Rallye (Zagreb): Bericht Kramer

Enttäuschung nach gelungenem Start

Bereits eine Woche nach der Heimrallye in St.Veit und dem 3. Platz in der Klasse bei ihrem ersten Einsatz in der österreichischen Staatsmeisterschaft ging es für Alfi und Jeannette wieder nach Kroatien.

Rallye St Veit: Bericht Julian Wagner

Erfolgsserie geht weiter - Rally2-Einstieg in Planung

Julian Wagner setzt gemeinsam mit Copilotin Hanna Ostlender im Opel Corsa Rally4 bei der Hirter Rallye St. Veit seine Siegesserie fort und steht damit bereits nach dem vierten Lauf zur österreichischen Staatsmeisterschaft kurz vor dem 2WD Staatsmeistertitel.

WRC Safari-Rallye Kenia 2022: Zwischenbericht #2

Hyundai strauchelt - Toyota dominiert

Vor dem Schlusstag der Safari-Rallye in Kenia liegen alle vier Toyota in Front: Rovanperä auf Kurs zum nächsten Sieg - Hyundai nach Problemen chancelos.

Rallye St Veit: Bericht Rosenberger

Schwierige Rallye für Rosenberger & Schwarz

Nach eigentlich gutem Test im Vorfeld gab es bei der Hirter Rallye St. Veit am Ende dennoch wenig Fortschritte für das Duo Rosenberger/Schwarz auf ihrem Polo GTI R5. Am Ende reichte es für Kris und Sigi Schwarz zwar immerhin für Rang sieben, die Probleme besonders auf schnellen Abschnitten bestanden aber auch weiterhin.

Gottfried Kogler spricht Klartext

Restart mittags: Wirklich völlig unmöglich?

Gottfried Kogler als engagierter AMF-Fahrervertrteter - unter anderem kämpft er für den in der Szene schon ewig ersehnten Wunsch nach einem Restart mittags...