Rallye

Inhalt

ARC: Herbstrallye

MCL 68 bei der Herbstrallye Dobersberg

Vier Teams und eine "Legionärin" des MCL 68 starten am Samstag bei einer Rallye, die dem Andenken an Folkrad Payrich gewidmet ist.

Fotos: MCL 68, Karin Cerny

Im Feld der historischen Fahrzeuge befinden sich mit Norbert Tomaschek/Andreas Schmiedberger im Alfa Romeo Giulia und Georg Gschwandner/Stefan Hofbauer im Volvo 240 zwei Teams am Start. Alfred Leitner startet nach einer verlängerten Sommerpause mit Stefan Fehringer im Peugeot 206 RC und freut sich auf den Kampf nicht zuletzt gegen einige Markenkollegen. Markus Jaitz und Gerald Resch wählen diesmal wieder den Fiat Stilo JTD und freuen sich ebenfalls auf einen schönen Saisonabschluss.

Karin Cerny, quasi MCL-68-Beifahrer-"Legionärin", kommt als Titelgewinnerin der M1-LG2-Klasse sowie im ORC2-Pokal mit Enrico Windisch nach Dobersberg. Der M1 Clio bleibt aber in der Garage, dafür wird die quirlige Citroën-C2-Max-Rakete gestartet. Der MCL-68-Tross wird noch durch Mitglieder im Service und am Streckenrand verstärkt und tritt selbstverständlich auch im Gedenken an Folkrad Payrich auf.

Drucken
Reduziertes Nenngeld Reduziertes Nenngeld Vorschau Schulz Vorschau Schulz

Ähnliche Themen:

17.10.2017
ARC: Herbstrallye

Erneut erlebten Marvin Lamprecht und Eva Kollmann (Mitsubishi Lancer Evo VII) eine von einigen Turbulenzen gekennzeichnete Rallye.

15.10.2017
ARC: Herbstrallye

Michael Kogler krönte sich bei der Herbstrallye Dobersberg zum Champion der Austrian Rallye Challenge - in einem unterlegenen 2WD-Fahrzeug.

14.10.2017
ARC: Herbstrallye

Michael Noir Trawniczek meldete sich wieder aus der Regroupingzone der Herbstrallye Dobersberg – Die Stimmen der Piloten zum Nachhören im Archiv.

ARC: Herbstrallye

Wechselstrom Jaguar elektrifiziert Klassiker: E-Type Zero

Jaguar macht Besitzern eines fahrbereiten E-Type ein ungewöhnliches Angebot: den Umbau auf Elektroantrieb. Inklusive jederzeitigem Rückbau.

Formel 1: News Räikkönen: Sauber-Test noch heuer?

Ein Fabriksbesuch samt angeblicher Sitzanpassung lässt darauf schließen, dass Kimi Räikkönen nicht erst 2019 für Sauber fahren wird.

GT Masters: Hockenheim Kein Glück zum Saisonabschluss

Beim Finale reichte es für den Niederösterreicher Max Hofer nur zu einem 23. und 19. Platz. Am Ende steht aber eine für einen Neueinsteiger positive Bilanz.

Goldstück BMW X2 xDrive20d M Sport X - im Test

Die von BMW selbstgeschaffene Nische der SUV-Coupés wurde mit dem X2 nach unten ausgebaut. Was er kann, testen wir anhand des 190-PS-Diesels.