Rallye

Inhalt

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Sehr erfreuliches Nennergebnis

Volles Haus zum Saisonausklang bei der ARC Herbstrallye Dobersberg: Der Veranstalter ist mehr als zufrieden.

Fotos: Harald Illmer

Mit 80 Nennungen hat man das beste Nennergebnis eines reinen ARC Laufs 2019 und auch eine weitere Steigung zur Ausgabe 2018 zu verzeichnen.
Als Selbstverständlichkeit darf man dies insofern nicht betrachten, als es sich ja um den letzten Lauf in einer mit insgesamt sieben Rallyes langen ARC Saison handelt.

Vier R 5 Teams haben ebenso ihre Nennung abgegeben, wie ein S2000 Team, sowie zahlreiche weitere ARC Teams, welche noch um diverse Entscheidungen in den einzelnen Klassen kämpfen.

Erfreulich auch heuer wieder das Feld der siebzehn genannten historischen Rallyeteams, welches einen bunten Mix aus den verschiedensten Epochen der guten alten Rallyezeit darstellt.

Das historische Feld, startet auch heuer wieder vor den Modernen.
Die heuer hier generell stark vertretene Ford – Fraktion, bekommt es diesmal mit Konkurrenzfabrikaten von Alfa, Skoda, BMW, Volvo, Peugeot, Audi und Toyota zu tun.

Aber auch bei den modernen Fahrzeugen kommen die Fans sicherlich wieder auf ihre Rechnung. Neben den bereits erwähnten R 5 Teams, den ARC Protagonisten und Lokalmatadoren wird auch der einzigartige Sound des Porsche 997 GT3 des Tschechen Radoslav Nespor heuer wieder durch die Wälder rund um Dobersberg hallen.

Viele weitere Aktivitäten welcher der Veranstalter rund um die Rallye für Fans und Teams organisieren konnte, findet am auf der Homepage, sowie der Facebookseite der Herbst Rallye Dobersberg.

Drucken
Vorschau Vorschau Vorschau Gruber Vorschau Gruber

Ähnliche Themen:

11.10.2019
ARC: Herbstrallye

Nach zwei sehr durchwachsenen Läufen wünscht sich Martin Gruber für die letzte ARC-Rallye ein weitgehend störungsfreies Wochenende.

08.10.2018
ARC: Herbstrallye

Die Arbeit trägt Früchte: Mit 77 Nennungen ist der Veranstalter mehr als zufrieden; am Vorabend wird ein Startplatz für 2019 verlost.

ARC: Herbstrallye Dobersberg

Mirai zwei Tokyo Motor Show: neuer Toyota Mirai

Das Brennstoffzellen-Elektroauto Toyota Mirai wird auf der Tokyo Motor Show in zweiter Generation präsentiert - als elegantes Viertür-Coupé.

Nostalgie pur Motorworld Classics Berlin 2019

Zu den Highlights der Oldtimer-Ausstellung Motorworld Classics Berlin 2019 gehören ein Bob Sport von 1920 und ein Ego 4/14 PS von 1922.

VLN Lauf 8: Nürburgring "Mamba" beißt nach Abbruch zu

Nächstes Kapitel der AMG-Festspiele auf der Nürburgring-Nordschleife: HTP holt nächsten Mercedes-Sieg, GetSpeed und Black Falcon fahren sich ins Auto.

Strom-Dominanz Honda CR-V 2.0 i-MMD Hybrid AWD - im Test

Der Hybrid-Antrieb des Honda CR-V ist anders als übliche Verbrenner-Stromer-Kombinationen, denn hier ist der Elektromotor der Chef. Im Test.