Rallye

Inhalt

WRC: Finnland-Rallye

Tänak im Shakedown vor Hyundai-Trio

Vorjahressieger Ott Tänak hat im Finnland-Shakedown die beste Zeit markiert, die Auftakt-Show-SP holte Thierry Neuville (Hyundai).

Ott Tänak (Toyota) hat im Shakedown zur Finnland-Rallye, dem neunten Lauf der Rallye-WM 2019, die Bestzeit hingelegt. Der Este, der die Rallye im Vorjahr gewonnen hatte und aktuell die WM-Wertung anführt, absolvierte die 4,26 Kilometer lange Prüfung Vesala in einer Zeit von 1:53,8 Minuten, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 134,8 km/h entspricht. Er war zwei Zehntel schneller als der Zweitschnellste Thierry Neuville. Auf den Rängen drei und vier folgten dessen Hyundai-Teamkollegen Craig Breen und Andreas Mikkelsen.

Vor allem Breens Leistung ist beachtlich, da der Ire zum ersten Mal für Hyundai fährt und zuvor acht Monate lang kein WRC mehr bewegt hat, nachdem er am Ende der vergangenen Saison von Citroën vor die Türe gesetzt worden war. Schnellster Lokalmatador war im Shakedown Teemu Suninen (M-Sport) auf Rang fünf, dahinter reihte sich Sébastien Ogier (Citroën) zeitgleich mit den Toyota-Piloten Jari-Matti Latvala und Kris Meeke ein.

Top 8, Shakedown, Finnland 2019

1. O. Tänak (Toyota) ... 1:53,8
2. T. Neuville (Hyundai) ... + 0,3
3. C. Breen (Hyundai) ... + 0,8
4. A. Mikkelsen (Hyundai) ... + 0,9
5. T. Suninen (M-Sport) ... + 1,0
6. J.-M. Latvala (Toyota) ... + 1,2
6. K. Meeke (Toyota) ... + 1,2
6. S. Ogier (Citroën) ... + 1,2

Am Abend holte Neuville dann die erste Sonderprüfung, die 2,31 Kilometer kurze Superspecial Harju mitten in Jyväskylä, mit einer Zeit von 1:47,3 Minuten. Tänak hatte als Zweiter 0,7 Sekunden Rückstand. Rang drei sicherte sich Meeke, weitere fünf Zehntel zurück. Vierter wurde Ogier, bester M-Sport-Pilot war Suninen als Sechster, zeitgleich mit Breen und Latvala.

Top 8, SP 1, Finnland 2019

1. T. Neuville (Hyundai) ... 1:47,3
2. O. Tänak (Toyota) ... + 0,7
3. K. Meeke (Toyota) ... + 1,2
4. S. Ogier (Citroën) ... + 1,3
5. A. Mikkelsen (Hyundai) ... + 2,2
6. C. Breen (Hyundai) ... + 2,4
6. J.-M. Latvala (Toyota) ... + 2,4
6. T. Suninen (M-Sport) ... + 2,4

Drucken
Nach Tag 1 (SP 11) Nach Tag 1 (SP 11) Hyundai noch ohne Podium Hyundai noch ohne Podium

Ähnliche Themen:

01.08.2017
WRC: Finnland-Rallye

Trotz des sportlich bescheidenen Auftritts bei der Finnland-Rallye zog Citroën-Teamchef Yves Matton ein verhalten positives Fazit.

19.08.2016
WRC: Deutschland-Rallye

Jari-Matti Latvala und Andreas Mikkelsen haben im Shakedown der Deutschland-Rallye 2016 ex-aequo die exakt gleiche Bestzeit gesetzt.

12.02.2015
WRC: Schweden-Rallye

Sébastien Ogier markierte im Shakedown die Bestzeit vor Robert Kubica und Mads Østberg; bei einem Unfall wurde ein Fotograf verletzt.

WRC: Finnland-Rallye

Kraft-Lader Präsentation: Neuer Audi RS 6 Avant

Die vierte Generation des Audi RS 6 Avant bietet 600 PS und mehr optische Änderungen gegenüber dem Basis-A6 als bisher. Wir nehmen erstmals Platz.

Formel 1: Interview Sainz: "Zu wenig Topteams in der Formel 1"

Laut Carlos Sainz fehlt es der Formel 1 an Topteams für die Vielzahl an starken Fahrern, die in der Königsklasse an den Start gehen.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

K-Modelle komplettiert Skoda Kamiq - City-SUV im ersten Test

Skoda rundet seine SUV-Familie mit dem dritten K-Modell nach unten ab: Auf Kodiaq und Karoq folgt der Kamiq. Wir testen das praktische City-SUV.