Rallye

Inhalt

Rallye: Exklusiv

Nach Meilenstein: Stengg bangt um die Opel-Cups

Die Freude über den ersten Staatsmeistertitel für Opel seit 1982/1995 mischt sich mit Bangen um die Fortsetzung der Cups. motorline.cc sprach mit Willi Stengg junior.

Michael Noir Trawniczek
Foto: GM Corp.

Zum ersten Mal seit Gerhard Kalnay im Opel Ascona 400 im Jahr 1982 respektive Raphael Sperrer 1995 in einem Opel Astra GSI 16V (Formel 2) konnte Julian Wagner gestern wieder mit einem Opel einen Staatsmeistertitel erringen. Willi Stengg junior, zugleich Teamchef von Wagner und Betreiber der beiden Opel-Cups ist naturgemäß stolz auf diese Leistung - gegenüber motorline.cc erklärte er: „Julian ist perfekt gefahren und wir konnten uns mit dem Opel Adam R2 ins Geschichtebuch der heimischen Rallye-Staatsmeisterschaft eintragen.“

Dass neben all der Freude nun auch Bangen dazukommt, liegt an der Übernahme von Opel durch den PSA-Konzern und den damit einhergehenden und bereits von PSA bestätigten massiven Sparmaßnahmen - Opel soll binnen fünf Jahren von einem Minus ins Plus gelangen. Gespart wird, wie leider oft, im Motorsport. In Deutschland soll man zwar vertraglich noch ein Jahr lang zur Fortsetzung des Adam-Cups verpflichtet sein, doch bei den Siegprämien soll bereits für das kommende Jahr massiv gestrichen werden.

In Österreich ist die Lage noch unklar. Sowohl die beiden Opel-Cups als auch die Wechselland-Rallye bangen um die Fortsetzung der Kooperation mit Opel Österreich. Willi Stengg junior wird kommende Woche mit den Entscheidungsträgern das Gespräch suchen: „Wir werden uns zusammensetzen und ich hoffe natürlich, dass wir weitermachen können. Die Autos sind alle vorhanden - und wie man gesehen hat, kann man mit unserem Adam R2 Staatsmeister der ORM2WD werden. Gerade jetzt, wo wir einen solchen Meilenstein erreichen konnten, wäre es schade, wenn wir dieses Momentum nicht nützen würden.

Drucken

Ähnliche Themen:

17.03.2018
ORM: Rebenland-Rallye

motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom zweiten Rallye-Staatsmeisterschaftslauf, der Rebenland-Rallye im Raum Leutschach.

17.03.2018
ORM: Rebenland-Rallye

Während der Ford-Pilot seinen Vorsprung weiter ausbaut, wird Raimund Baumschlager mit einem Wirbelbruch behandelt.

09.04.2016
ORM: Lavanttal-Rallye

Statt einem Spitzenplatz setzte es für Michael Böhm und Jasmin Noll bei der Lavanttal-Rallye eine Enttäuschung - Out wegen Getriebeschaden.

Elektro-Power Tuning-Wahnsinn: Abt Audi RS6-E

Scharfes Teil: Der Abt Audi RS6-E kommt dank klassischem Tuning plus eingebautem Elektro-Motor auf eine Systemleistung von 1.018 PS.

Silvretta Classic 2018 BMW M1 rauscht durch die Alpen

Der BMW M1, Supersportwagen von 1978, ist zu seinem 40-jährigen Jubiläum nun einer der Stars bei der Silvretta Classic Rallye 2018.

Formel 1: News Rückzug wichtiger Mercedes-Ingenieure

Bricht das Weltmeisterteam auseinander? Chefingenieur Aldo Costa ist lediglich einer der Köpfe der Technikabteilung, die abtreten.

DTM: Zandvoort Rene Rast beschert Audi ersten Saisonsieg

Rene Rast siegt im zweiten Rennen in Zandvoort vor Gary Paffett und Paul di Resta und holt den ersten Saisonsieg für Audi - Paffett Halbzeitmeister.