Rallye

Inhalt

Rallye-WM: Interview

Neuville an Formel-1-Test interessiert

Hyundai-Werksfahrer Thierry Neuville möchte einen Formel-1-Boliden testen und hofft, dass sich irgendwann eine Gelegenheit ergibt.

Sébastien Ogier hat es vorgemacht: Dank des gemeinsamen Sponsors kam für den erfolgreichsten Rallye-WM-Piloten der Gegenwart heuer eine Formel-1-Testfahrt für Red Bull Racing zustande. Der Belgier Thierry Neuville, der bereits drei Mal Vizeweltmeister war, will es ihm nach Möglichkeit gleichtun und erklärt, warum es möglichst bald passieren sollte: Neuville outet sich als glühender Verfechter der V8-Saugmotoren.

"Ich hoffe, dass sich irgendwann diese Situation ergibt", sagt der 29jährige. "Ich denke, jeder Fahrer hat Lust darauf, einmal Formel 1 zu testen. Mir wäre die alte Generation am liebsten. Die neuen finde ich nicht so interessant, aber wenn die Möglichkeit da wäre, dann auf jeden Fall." RB Racing setzt noch ein älteres V8-Fahrzeug für sog. 'show runs' ein.

Sébastien Ogier hat im Juli in Spielberg einen RB7 aus der Formel-1-Saison 2011 getestet. Dabei spulte er rund 100 Kilometer ab. "Ich habe immer davon geträumt, eines Tages solch ein Auto zu fahren", sagte er damals.

Drucken

Ähnliche Themen:

19. bis 21. August 2016
30. Sept. bis 2. Okt. 2016
14. bis 16. Oktober 2016

Silber-Hochzeit Röhrl: 25 Jahre Porsche-Repräsentant

Seine Meinung hat Gewicht: Walter Röhrl ist seit 25 Jahren als Entwickler und Repräsentant für Porsche im Einsatz - 70 Jahre und kein bisschen langsam.

Formel 1: News Sirotkin erhält freies Williams-Cockpit

Williams hat die Verpflichtung des Russen Sergey Sirotkin bekannt gegeben, Robert Kubica wird im britischen Team Entwicklungsfahrer.

Rallye Dakar 2018 Van Beveren gibt auf, Walkner führt

Während zahlreiche Konkurrenten Zeit verlieren, übernimmt Matthias Walkner mit einem Sieg auf der ersten Argentinien-SP die Führung.

Brandneuer Oldtimer Super Scout: Bike-Oldtimer mit 200 PS

Zwei schwedische Bastler kombinierten einen klassischen Board Track Racer aus den frühen 1900er Jahren mit aktueller 200-PS-Technik.