Rallye

Inhalt

Rallye-WM: Interview

Ogier-Vertrag mit zwei Herstellern?

Wo fährt Sébastien Ogier in der Rallye-WM 2018? Im Vertragspoker bringt der Franzose jetzt eine ungewöhnliche Variante ins Spiel.

Die Personalie Sébastien Ogier beschäftigt derzeit sowohl die Rallye-WM als auch den amtierenden und designierten Weltmeister selbst. Nachdem der Franzose die Vertragsverhandlungen vor der Katalonien-Rallye auf Eis gelegt hat, wird er nach Beendigung des drittletzten WM-Laufs nun wieder mit Fragen zu seiner Zukunft konfrontiert, auf die er eine überraschende Antwort parat hat.

"Ich habe mir heute überlegt, ob ich wohl einen gemischten Vertrag aushandeln kann: Auf Asphalt mit Citroën, das hört sich nicht so schlecht an. Es könnte schwierig werden, solch einen Vertrag zu bekommen", deutet Ogier an, dass er Starts für verschiedene Teams eher als Scherz betrachtet.

Allerdings ist es ein offenes Geheimnis, dass neben M-Sport auch Citroën um die Dienste des Superstars buhlt. Der lässt allerdings noch keine Tendenz erkennen und muss die Medienvertreter daher immer wieder vertrösten: "Ich weiß, ich sage das seit Wochen, aber die Dinge sind im Gang. Ich werde in den nächsten Tagen weitere Gespräche führen."

Drucken
Citroën-Team ohne Ogier Citroën-Team ohne Ogier Citroen: Loeb für Monte Carlo? Citroen: Loeb für Monte Carlo?

Ähnliche Themen:

07.10.2017
Rallye-WM: News

Den WM-Titel als Ziel und die gute Freundschaft zu Teamkollege Neuville als perfekte Basis: So will Andreas Mikkelsen mit Hyundai an die Spitze der WRC.

01.08.2017
WRC: Finnland-Rallye

Trotz des sportlich bescheidenen Auftritts bei der Finnland-Rallye zog Citroën-Teamchef Yves Matton ein verhalten positives Fazit.

25.08.2016
Rallye-WM: News

Der finnische Rallyepilot Esapekka Lappi hat bestätigt, dass er mit Toyota über einen Vertrag für die kommende WM-Saison verhandelt.

Rallye-WM: Interview

Blitz-Einschlag Klassiker-Treffen in Rüsselsheim

Rund um die Opel-Villen findet mit dem 18. Klassiker-Treffen am 24. Juni 2018 die größte eintägige Oldtimer-Veranstaltung Deutschlands statt.

Formel 1: News „Ich dachte, der Motor würde eingehen“

Lewis Hamilton muss von seinen Konkurrenten Kritik einstecken und erklärt sein Formtief beim Kanada-GP.

MotoGP: Barcelona Lorenzo gewinnt in Barcelona

Nach Mugello gewinnt Jorge Lorenzo auf seiner Ducati auch in Barcelona vor Marc Marquez und Valentino Rossi.

Neo Sport Café Honda CB1000R - erster Test

Ein agiles Naked Bike im klassisch-modernen Stilmix - genannt Neo Sport Café - hat Honda mit der CB1000R auf die Straße gebracht. Erster Test.