Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Lappi fährt WRC-Saison bis zum Ende

Nach seiner starken Vorstellung bei der Sardinien-Rallye wird Esapekka Lappi alle weiteren Rallyes der WRC-Saison 2017 für Toyota bestreiten.

Fotos: RedBullContentPool

Mit seiner Glanzleistung bei der Sardinien-Rallye hat sich Toyota-Pilot Esapekka Lappi das Ticket für alle weiteren Läufe der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2017 gesichert. Das bestätigte Teamchef Tommi Mäkinen. "Er wird ab jetzt ständig im Auto sitzen und jede Rallye fahren. Das muss so sein", wird der Finne von Autosport zitiert.

Ursprünglich hatte Lappi, der erst Mitte Mai in Portugal für Toyota debütiert hatte, nur bei einigen der verbleibenden Rallyes einen dritten Yaris WRC fahren sollen. Doch nach seiner starken Leistung auf Sardinien führt nun für das Team kein Weg mehr an ihm vorbei, vor allem, da Juho Hänninen weiterhin kaum überzeugen kann. Lappi war in Italien, bei seinem erst zweiten Start im WRC-Auto, auf den vierten Rang gefahren und hatte die Powerstage gewonnen.

"Ich bin überrascht, wie schnell es bei Esapekka geht. Normalerweise braucht man ein ganzes Lernjahr im World-Rally-Car, aber er ist einfach eingestiegen und hat sich auf Anhieb wohlgefühlt", staunt Mäkkinen, der sich vom amtierenden WRC2-Champion noch viel erhofft. "Er hat gewaltiges Potenzial, und es wird nicht lange dauern, bis wir ihn auf dem Podium sehen", erwartet der viermalige Rallye-Weltmeister.

Lappi selbst hingegen rechnet damit, dass die nächsten beiden Rallyes in Polen und Finnland aufgrund ihrer völlig anderen Charakteristik eine neue Herausforderungen für ihn sein werden. "Ich habe das Auto jetzt bei langsamen Rallyes kennengelernt. Jetzt muss ich mich erst an die hohen Geschwindigkeiten gewöhnen", sagt er.

Drucken
Toyota ändert nur wenig Toyota ändert nur wenig Lappi ab Portugal dabei Lappi ab Portugal dabei

Ähnliche Themen:

30.05.2018
Rallye-WM: News

Gerüchte in Finnland, Kimi Räikkönen könnte bald für Toyota in der Rallye-WM fahren, entlocken den Beteiligen nur ein müdes Lächeln.

28.11.2017
Rallye-WM: Interview

Toyota-Youngster Esapekka Lappi will in der Rallye-WM 2018 seine Fehlerquote senken; der neue Teamkollege motiviert ihn zusätzlich.

25.11.2017
Rallye-WM: News

Toyota hätte für die Rallye-WM 2018 Sebastien Ogier verpflichten können, entschied sich aber stattdessen für Ott Tänak - Was den Ausschlag gab.

Rallye-WM: News

- special features -

Formel 1: News Graz gedenkt 2020 Jochen Rindt

Im kommenden Jahr gedenkt die Stadt Graz der Rennsportikone Jochen Rindt - sogar eine Jochen Rindt-Straßenbahn wird es geben...

F2-Test Abu Dhabi Mick Schumacher: Bestzeiten beim F2-Test

Mick Schumacher mit Bestzeiten am Beginn und am Ende - der Ferrari-Junior bereitet sich auf seine zweite F2-Saison vor und wird wohl 2021 in der Formel 1 debütieren...

Big Boxer BMW stellt neuen Boxermotor vor

BMW startet bald einen Angriff auf das Cruiser-Segment mit der neuen R18. Jetzt veröffentlichen die Münchner Details zu deren 1,8-Liter-Motor.

Gut getarnt Mazda MX-30 - Stromer im ersten Test

Das Elektroauto Mazda MX-30 startet im Herbst 2020. Aber schon jetzt konnten wir erste Tests mit einem als CX-30 getarnten Prototypen fahren.