Rallye

Inhalt

Rallye-WM: Interview

Loeb lobt Ogier als cleveren Fahrer

Sébastien Loeb erkennt bei Sébastien Ogier Parallelen zu sich selbst und schloss nicht aus, dass der Landsmann seine Rekorde bricht.

Mit 78 Siegen und neun WM-Titeln ist Sébastien Loeb immer noch der mit Abstand erfolgreichste Fahrer der Rallye-WM-Geschichte, doch Sébastien Ogier holt immer weiter auf. Fünf WM-Titel hat er schon auf seinem Konto, und die Jagd auf den sechsten begann der M-Sport-Pilot bei der Rallye Monte-Carlo 2018 mit WM-Laufsieg Nummer 41 erfolgreich.

Sébastien Loeb kann sich durchaus vorstellen, dass ihn sein Landsmann in den Rekordlisten ein- bzw. überholen kann, wenn er noch lange genug in der Rallye-WM fährt. "Es ist noch etwas zu früh, um das zu sagen, aber er ist auf dem besten Weg und leistet perfekten Arbeit", sagte Loeb im Interview mit WRC All Live. Der Rekordweltmeister erkennt einige Parallelen zwischen sich und Ogier, die allerdings allesamt ziemlich offensichtlich sind: "Wir sind beide Franzosen, haben den gleichen Vornamen, verwenden den gleichen Aufschrieb – und er dominiert die Meisterschaft."

Vor allem 2017 hat Ogiers Leistung Loeb imponiert, da er nach vier dominanten Jahren mit Volkswagen erstmals richtig um den Meistertitel kämpfen musste. "Das vergangene Jahr war für ihn nicht so einfach, aber er war der cleverere Fahrer. Er hatte nicht immer das beste Auto, ist damit aber zurechtgekommen und hat immer Punkte gewonnen. So funktioniert das.", lobte Loeb jenen Fahrer, mit dem es in der gemeinsamen Zeit bei Citroën (Bild oben) zu Spannungen gekommen war.

Drucken
Kehrt Block 2018 zurück? Kehrt Block 2018 zurück? Zwei Läufe für Serderidis Zwei Läufe für Serderidis

Ähnliche Themen:

25.11.2017
Rallye-WM: News

Toyota hätte für die Rallye-WM 2018 Sebastien Ogier verpflichten können, entschied sich aber stattdessen für Ott Tänak - Was den Ausschlag gab.

29.07.2017
WRC: Finnland-Rallye

Motorline.cc präsentiert die besten Bilder vom Spektakel bei der Finnland-Rallye, sowie die aufregendsten Videos der heimischen Filmer.

19.08.2013
Formel 1: News

Sébastien Ogier spart nicht mit lobenden Worten über den F1-Weltmeister Sebastian Vettel, aber die Rallye-WM bleibe weiterhin seine Welt.

Rallye-WM: Interview

Zwei Durchfaller Euro NCAP: Crashtests zum Jahresende

Euro NCAP crashte zum Jahresschluss Audi Q3, BMW X5, Fiat Panda, Hyundai Santa Fe, Jaguar I-Pace, Jeep Wrangler, Peugeot 508, Volvo S60 und V60.

Schnäppchen Erstes Seat-Modell feiert 65. Geburtstag

Der erste Seat 1400 wurde als Premiere-Modell der katalanischen Marke am 13. November 1953 gefertigt. Er kostete umgerechnet 705 Euro.

Formel 1: Interview Kimi Räikkönen für 2019 zuversichtlich

Der Sauber-Rückkehrer beschreibt nach ersten Testfahrten seine Eindrücke von Auto und Team; er hält 2019 Überraschungen für möglich.

Cool statt kalt Premiere: Opel GT X Experimental

Der neue Opel GT X Experimental ist mehr als eine Design-Studie. Das Concept-Car ist der neue Markenbotschafter, der alte Werte wiederentdeckt.