Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

M-Sport möchte WM-Titel verteidigen

M-Sport will die bevorstehende Saison der Rallye-WM erneut als bestes Team abschließen, die Unterstützung von Ford soll dabei helfen.

Ford hat in der Rallye-WM seine Unterstützung für M-Sport verstärkt. Der Hersteller möchte dem Team in der Saison 2018 mächtig unter die Arme greifen, damit dieses auch heuer wieder Weltmeister wird. Die vertiefte Zusammenarbeit zwischen M-Sport und Ford galt zudem als zentrale Voraussetzung für die Vertragsverlängerung von Sébastien Ogier. Mark Rushbrook, Leiter des globalen Motorsportprogramms von Ford, sagte: "Wir freuen uns, dass wir dem Team in dieser Saison mit nochmals größerem Einsatz zur Seite stehen können."

"Wir können über viele Jahre auf eine fantastische Beziehung zu Ford zurückblicken", erläuterte M-Sport-Besitzer Malcolm Wilson. "Es ist großartig, dass wir für die Verteidigung der 2017 errungenen WM-Titel auf nochmals stärkere Unterstützung bauen dürfen." Mit Elfyn Evans sowie Ogier habe das Team zudem eine bärenstarke Fahrerpaarung, so der Teamchef weiter.

Der Wettbewerb in der Rallye-WM sei so hart wie noch nie, fügte Wilson hinzu. "Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern das gleiche Niveau an Konkurrenzfähigkeit und Zuverlässigkeit erreichen, mit dem wir im vergangenen Jahr so viel Erfolg hatten." Er sei sicher: Die Zeichen stünden gut, dass M-Sport auch in der kommenden Saison wieder um den WM-Titel fahren könne.

Auf einer Messe in Birmingham hat das Team seine Lackierungen für die Saison 2018 präsentiert. M-Sport sei stolz darauf, Jahr für Jahr ein ansprechendes Design vorweisen zu können, so Wilson. Die Unterstützung der Sponsoren und Kooperationspartner würde durch die Lackierung nach außen getragen.

M-Sport will vor allem auch jungen, talentierten Fahrern eine Basis bieten, sich in der Rallye-WM zu beweisen. In der Saison 2018 wird der Finne Teemu Suninen bei den meisten Veranstaltungen einen dritten Ford Fiesta WRC steuern. "Uns erwartet ein hartes Jahr mit engen Kämpfen", gab sich Wilson kämpferisch. "Wir können den Saisonstart kaum noch abwarten."

Drucken
Acht Rallyes für Suninen Acht Rallyes für Suninen Zwei Rallyes für Bouffier Zwei Rallyes für Bouffier

Ähnliche Themen:

18.05.2018
WRC: Mexiko-Rallye

Sebastien Ogiers Einspruch gegen die Strafe bei der Rallye Mexiko 2018 wurde abgelehnt. Die vier verlorenen Bonuspunkte erhält er nicht zurück.

14.02.2017
WRC: Schweden-Rallye

Sébastien Ogier ärgerte sich über seinen Dreher am Sonntag. Ott Tänak hatte nach Neuvilles Ausfall sogar realistische Siegchancen.

13.11.2012
Rallye-WM: Spanien

Die wenig berauschende Schlussbilanz von Petter Solberg, die wehmütigen Abschiede von Jari-Matti Latvala und Ford als Werksteam.

Rallye-WM: News

Kampf dem Phantom Abstandsregel-Tempomat vs. Phantomstau

Adaptive Geschwindigkeitsregelanlagen können die Gefahr von Staus reduzieren. Außerdem fördern sie die Entspannung des Fahrers.

Formel 1: Interview Lowe will Williams ins Lot bringen

Paddy Lowe steht vor der Herkulesaufgabe, Williams wieder wettbewerbsfähig zu machen – die Aerodynamik gilt als das größte Problem.

Motorsport: News Porsche LMP2000 nach 20 Jahre zu sehen

Der sagenumwobene Porsche LMP2000 von 1998 hatte beim Goodwood Festival of Speed nach 20 Jahren seinen ersten öffentlichen Auftritt.

Mächtig Dampf Goodwood: Maserati Levante GTS

Maserati feiert Premiere. Beim 25. Festival of Speed im britischen Goodwood präsentieren die Italiener den Levante GTS mit 550 PS unter der Haube.