Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

M-Sport möchte WM-Titel verteidigen

M-Sport will die bevorstehende Saison der Rallye-WM erneut als bestes Team abschließen, die Unterstützung von Ford soll dabei helfen.

Ford hat in der Rallye-WM seine Unterstützung für M-Sport verstärkt. Der Hersteller möchte dem Team in der Saison 2018 mächtig unter die Arme greifen, damit dieses auch heuer wieder Weltmeister wird. Die vertiefte Zusammenarbeit zwischen M-Sport und Ford galt zudem als zentrale Voraussetzung für die Vertragsverlängerung von Sébastien Ogier. Mark Rushbrook, Leiter des globalen Motorsportprogramms von Ford, sagte: "Wir freuen uns, dass wir dem Team in dieser Saison mit nochmals größerem Einsatz zur Seite stehen können."

"Wir können über viele Jahre auf eine fantastische Beziehung zu Ford zurückblicken", erläuterte M-Sport-Besitzer Malcolm Wilson. "Es ist großartig, dass wir für die Verteidigung der 2017 errungenen WM-Titel auf nochmals stärkere Unterstützung bauen dürfen." Mit Elfyn Evans sowie Ogier habe das Team zudem eine bärenstarke Fahrerpaarung, so der Teamchef weiter.

Der Wettbewerb in der Rallye-WM sei so hart wie noch nie, fügte Wilson hinzu. "Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern das gleiche Niveau an Konkurrenzfähigkeit und Zuverlässigkeit erreichen, mit dem wir im vergangenen Jahr so viel Erfolg hatten." Er sei sicher: Die Zeichen stünden gut, dass M-Sport auch in der kommenden Saison wieder um den WM-Titel fahren könne.

Auf einer Messe in Birmingham hat das Team seine Lackierungen für die Saison 2018 präsentiert. M-Sport sei stolz darauf, Jahr für Jahr ein ansprechendes Design vorweisen zu können, so Wilson. Die Unterstützung der Sponsoren und Kooperationspartner würde durch die Lackierung nach außen getragen.

M-Sport will vor allem auch jungen, talentierten Fahrern eine Basis bieten, sich in der Rallye-WM zu beweisen. In der Saison 2018 wird der Finne Teemu Suninen bei den meisten Veranstaltungen einen dritten Ford Fiesta WRC steuern. "Uns erwartet ein hartes Jahr mit engen Kämpfen", gab sich Wilson kämpferisch. "Wir können den Saisonstart kaum noch abwarten."

Drucken
Acht Rallyes für Suninen Acht Rallyes für Suninen Zwei Rallyes für Bouffier Zwei Rallyes für Bouffier

Ähnliche Themen:

07.01.2016
Rallye-WM: News

Nun steht fest, dass M-Sport auch in der WM-Saison 2016 als Hersteller antreten wird; Thierry Neuville nicht mehr die Nummer 1 bei Hyundai?

05.01.2016
Rallye-WM: News

Der Waliser Elfyn Evans wird 2016 bei den beiden ersten WRC2-Läufen den laut M-Sport deutlich modifizierten Ford Fiesta R5 fahren.

04.08.2013
WRC: Finnland-Rallye

Er ist der große Aufsteiger der Rallyesaison 2013 – Thierry Neuville konnte in Finnland mit Platz zwei glänzen und fühlt sich reif für den Sieg.

Rallye-WM: News

Sportliche Brüder Porsche Panamera und Sport Turismo GTS

Die Porsche Panamera-Familie erweitert sich um den Panamera GTS und den praktischen Panamera GTS Sport Turismo mit jeweils 460 PS.

VLN Lauf 9: Nürburgring Falken-Porsche holt sich den Schinken

Falken Motorsport gewinnt das "Schinkenrennen", den Saisonabschluss der VLN auf dem Nürburgring. Der HTP-Mercedes wurde im indirekten Duell besiegt.

Indian Summer Intermot 2018: Indian FTR 1200

Indian enthüllt auf der Intermot die lang ersehnte 120 PS starke FTR 1200, ein sportliches Naked Bike im Stil amerikanischer Flat-Track-Bikes.

Neuer Boss Erste Bilder vom Luxus-SUV BMW X7

Seine Rolle als größtes BMW-X-Modell unterstreicht der X7 mit einer Länge von 5,15 Metern und einer Breite von zwei Metern. Er kommt im März 2019.