RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallye-WM: News

Toyota mit Motor-Update noch stärker?

Obwohl Ott Tänak die Argentinien-Rallye schon dominierte, soll der ohnehin starke Motor des Yaris WRC noch einmal verbessert werden.

Ott Tänak (Toyota) hat der Argentinien-Rallye, dem fünften Lauf der Rallye-WM 2018, klar den Stempel aufgedrückt und auf souveräne Weise seinen dritten Karrieresieg auf WM-Niveau gefeiert. Der Este gewann zehn der zwölf langen Schotterprüfungen und hatte im Ziel mehr als eine halbe Minute Vorsprung. Zwar hatte Tänak schon bei den ersten Rallyes nach dem Wechsel von M-Sport zu Toyota kaum Anpassungsschwierigkeiten gezeigt, doch nach der Galavorstellung in Südamerika ist er endgültig im Team angekommen.

Teamchef Tommi Mäkinen hat nun bestätigt, dass bei der Toyota Motorsport GmbH (TMG) in Köln an einem Motor-Update gearbeitet wird, das erstmals bei der Finnland-Rallye im Juli zum Einsatz kommen soll. "Wir werden in Finnland mit einer Ausbaustufe fahren", sagt Mäkinen. "Es wurde vor allem an der Fahrbarkeit des Motors gearbeitet, um uns mehr Drehmoment zu liefern. Wie viel genau, und ob die Spitzenleistung auch steigen wird, weiß ich nicht, aber der Motor wird etwas einfacher zu fahren sein."

Toyota-Technikchef Tom Fowler lieferte einen genaueren Einblick: "Wir arbeiten noch an den neuen Teilen des Motors, für die wir den Homologationsjoker ziehen werden. Wie Tommi schon sagte, geht es vor allem um die Fahrbarkeit. Wir wollen, dass sich der Motor weniger spitz fahren lässt, wobei natürlich die Leistung nicht sinken darf. Wir wollen in Finnland die gleiche Höchstgeschwindigkeit haben, aber ein breiter nutzbares Drehzahlband."

Räikkönen kein Anwärter Räikkönen kein Anwärter Keine Stallorder bei Toyota Keine Stallorder bei Toyota

Ähnliche Themen:

Rallye-WM: News

- special features -

Weitere Artikel:

Video zeigt Drifts und mehr

BMW i4: Freude am elektrischen Fahren

Elektro-Mobilität und Fahrspaß müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Mehr noch: Im Falle von BMW dürfen sie das auch nicht. Um schon vor seiner Enthüllung zu zeigen, dass auch ber kommende BMW i4 hier nicht enttäuschen dürfte, hat BMW ein Video von seiner finalen Abstimmung gepostet. Elektro-Drifts inklusive.

Der Energiekonzern arbeitet an seiner Zukunft

Shell kauft Lade-Anbieter ubitricity

Der Konzern Shell will das Unternehmen "ubitricity", einen der führenden europäischen On-Street-Ladeanbieter für Elektrofahrzeuge, kaufen. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung soll die Vereinbarung voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Das ist die fünfte Generation des Grand Cherokee

Jeep Grand Cherokee L vorgestellt

Der Jeep Grand Cherokee ist der meist-ausgezeichnete SUV der Automobilgeschichte. Eine solche Erfolgsgeschichte gebührend fortzusetzen braucht freilich reichlich Superlativen. Und just diese soll der völlig neue, siebensitzige Grand Cherokee L auch bieten.

Interview mit Alban & Attila Scheiber

Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint niedergebrannt

Die traurigen Bilder des Großbrands beim Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint gingen vorige Woche um die Welt. Unser Partner Motor TV22 bat Alban & Attila Scheiber zum Interview vor Ort vor die Kamera. Traurige Bilder der Zerstörung, aber auch ein Schimmer Hoffnung: Der Neuaufbau ist geplant.