Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Werkscomeback von Østberg bei Citroën

Der Norweger Mads Østberg wird beim WM-Lauf in Schweden sein (zunächst einmaliges) Comeback für das Werksteam von Citroën feiern.

Citroën hat sich für den schwedischen Rallye-WM-Lauf Verstärkung geholt: Mads Østberg wird im Februar ins Werksteam zurückkehren. Der Norweger war bereits in den Saisonen 2014 und 2015 Teil des französischen Teams. 2016 war er Fahrer bei M-Sport, 2017 ist er nur noch bei ein paar WM-Läufen in einem privat eingesetzten Ford Fiesta WRC an den Start gegangen.

"Es ist auch für mich eine kleine Überraschung", gab Østberg zu. "Ich freue mich riesig und fühle mich geehrt, für die Rallye in Schweden ein Teil des Teams zu sein. Es ist eine meiner Lieblingsveranstaltungen, und ich bin dort schon oft auf dem Podium gestanden. Mein Ziel ist es, das wieder zu schaffen", sagte der Norweger, der im Hohen Norden neben Craig Breen und Kris Meeke einen dritten, für ihn gänzlich neuen Citroën C3 WRC steuern wird.

Laut Østberg wird sein Auftritt in Schweden allerdings eine einmalige Sache. Trotzdem hofft er, sich für künftige Aufgaben beim französischen Hersteller empfehlen zu können. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich für den Norweger im Laufe der Saison 2018 weitere Möglichkeiten bei Citroën eröffnen. "Es ist ein tolles Team", so Østberg weiter. "Ich habe bereits in der Vergangenheit mit dem Rennstall zusammengearbeitet. Daher weiß ich, wofür die Marke steht."

Drucken
Østberg hat Notfallplan Østberg hat Notfallplan Tänak über Wechsel Tänak über Wechsel

Ähnliche Themen:

7. bis 10. Februar 2013
23.02.2017
WRC: Schweden-Rallye

Mit den neuen WRCs wurde die Aerodynamik essenzieller, wie Mads Østberg, der in Schweden seinen Heckflügel verloren hat, schildert.

28.10.2015
WRC: Katalonien

Platz vier für Mads Østberg, Platz fünf für Kris Meeke: In Spanien konnte Yves Matton ausnahmsweise mit beiden Piloten zufrieden sein.

Rallye-WM: News

Formel 1: Interview Ricciardo: Mehr Siege, sonst Abschied

Der Vertrag von Daniel Ricciardo mit Red Bull Racing läuft Ende der Saison aus, die Zukunft des Australiers ist mehr den je unklar.

OÖ. Slalomcup 2018 Vorschau auf den 32. int. OÖ. Slalomcup

In knapp einer Woche hat die Winterpause ein Ende, und der internationale oberösterreichische Autoslalomcup geht in seine 32. Saison.

Reichlich retro Motorrad-Saison 2018: Übersicht, Teil 1

Für die Motorrad-Saison steht die Ampel auf Grün. In Teil 1 der Übersicht zeigen wir die Neuheiten von Kawasaki, Royal Enfield, Honda und Ducati.

Vorwärts mit Gebrüll Range Rover Sport SVR - erster Test

Taucht das Kürzel "SVR" auf einem Range Rover auf, ist es mit britischem Understatement vorbei - so auch beim neuen Range Rover Sport SVR.