Rallye

Inhalt

Rallye-ÖM: News

ÖM-Finale 2019 um eine Woche später

Die Rallye W4, nach der Generalprobe im Vorjahr heuer Schlusspunkt der Rallye-ÖM, findet nicht wie geplant am 8./9. November statt.

Fotos: Harald Illmer

Drei Staatsmeisterschaftsläufe ist die österreichische Rallyesaison 2019 alt. Der vierte Akt, die Wechselland-Rallye, steht schon in drei Wochen an, und auch das Finale im November, die "Rallye W4" im Waldviertel, wirft bereits seinen Schatten voraus – mit einer Terminänderung, die Veranstalter Christian Schuberth-Mrlik erklärt: "Der letzte FIA-ERC-Lauf in Nyíregyháza in unserem Nachbarland Ungarn ist von Anfang November auf unseren ursprünglich vorgesehenen Termin am 8./9. November nach hinten verlegt worden. Da mussten wir natürlich reagieren und haben die 'Rallye W4' auf den folgenden Termin am 15./ 16. November verschoben."

Damit wurde auch auf die Wünsche von mehreren Teams, die international unterwegs sind, reagiert, um eine logistische Entspannung zu erzeugen und nicht zwei Rallyes gleichzeitig zu veranstalten. Schuberth-Mrlik: "Nun haben die Teams die Möglichkeit, an allen beiden attraktiven Veranstaltungen teilzunehmen, und für die Presse und Fotografen ist's sicherlich ebenso einfacher."

Eine kleine Vorschau auf die Veranstaltung rund um Horn gewährt der Organisationschef auch schon: "Heuer wird die 'Rallye W4' noch attraktiverer gestaltet als im letzten Jahr. Am Freitag wird es schon zu Mittag mit neuen Prüfungen losgehen, und auch sonst wird es einige Neuerungen geben. Auch die 'Exhibition Group' wird wieder ein fixer Bestandteil sein, um die Rallye für ein breites Publikum attraktiv zu gestalten." Fix ist auch: Der ehemalige Nordring in Fuglau wird wieder Servicezone und Sonderprüfung vereinen.

Drucken
Wagner 2019 im Fabia R5 Wagner 2019 im Fabia R5 Abschlussbericht Kalteis Abschlussbericht Kalteis

Rallye-ÖM: News

Geschärfter Stachel ERWISCHT: Corvette Stingray 2019

Nicht die erste Corvette mit dem Beinamen Stingray, aber die erste Corvette mit Mittelmotor. Ab Ende 2019 kommt der neue Supersportler auf den Markt.

Eiserne Faust Classic Days Schloss Dyck: Jaguar Mark 2

Eine britische Auto-Ikone, der von 1959-1969 gebaute Jaguar Mark 2, wird 60 Jahre alt - und ist Stargast bei den Classic Days auf Schloss Dyck.

DTM: Assen Rockenfeller siegt im zweiten Rennen

Mike Rockenfeller siegt, Marco Wittmann nach toller Aufholjagd Zweiter. Ferdinand Habsburg auf Platz zwölf, Philipp Eng nur auf Platz 13.

Wasser marsch! Hyundai Nexo - Wasserstoff-Stromer im Test

Während andere zögern, schickt Hyundai mit dem Nexo bereits die zweite Generation eines Brennstoffzellen-Elektroautos auf den Markt. Im Test.