Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ÖRM: Wechselland-Rallye abgesagt!

Wechselland-Rallye abgesagt

Hiobsbotschaft aus Pinggau: Willi Stengg junior sieht sich gezwungen, die geschichtsträchtige Wechselland-Rallye abzusagen.

Michael Noir Trawniczek
Foto: Harald Illmer

Eine Hiobsbotschaft erreicht motorline.cc aus dem Wechselland. Willi Stengg junior sieht sich gezwungen, die für 22. und 23.Mai vorgesehene Wechselland-Rallye abzusagen.

Stengg erklärte gegenüber motorline.cc: „Es ist bei Starterfeldern von 45 bis 50 Autos wirtschaftlich einfach nicht mehr tragbar, die Rallye abzuhalten. Wenn du nur die Staatsmeisterschaft abhältst, kommst du einfach nicht mehr auf die nötige Anzahl von Teilnehmern. Wir haben uns um eine Doppelveranstaltung mit der Austrian Rallye Challenge bemüht, doch das war nicht möglich.“

Stengg fügt hinzu: „Ich möchte mich bei allen Helfern und Sponsoren, bei den Piloten, den Teams und den vielen Fans für ihre bisherige Unterstützung bedanken. Es tut mir leid, dass wir die früher von meinem Vater abgehaltene Rallye auf dieser Basis einfach nicht mehr durchführen können.“

Nicht ausschließen möchte Willi Stengg junior, dass es im kommenden Jahr einen Neuversuch geben könnte. „Es gibt Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern - doch da ist es zu früh, um schon etwas Konkretes sagen zu können.“

Die Wechselland-Rallye gibt es bereits seit 1996 - sie war seither durchgehend Bestandteil der Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft. Erfolgreichster Pilot war Raimund Baumschlager (Sieger 2003-2004-2009-2010-2012-2013-2014-2015), der die Rallye achtmal für sich entscheiden konnte. Raphael Sperrer (Sieger 1996-2000-2002) und Achim Mörtl (Sieger 1998-1999-2005) waren jeweils dreimal siegreich.

Willi Stengg im Motorline-Talk Willi Stengg im Motorline-Talk Wurde die Wechselland-Rallye gekickt? Wurde die Wechselland-Rallye gekickt?

Ähnliche Themen:

ÖRM: Wechselland-Rallye abgesagt!

Weitere Artikel

Neues Gesicht, mehr Power und eine (optionale) Doppelkupplung

Hyundai i30 N 2021: Alle Details

Auf 280 PS erstarkt präsentiert sich der neue Hyundai i30N an allen Ecken und Enden nachgeschärft. Ein neues Design, besonders leichte 19-Zöller, frische N Performance Sitze und natürlich die Option auf ein 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe bestimmen Hyundais neuen Sportler.

Sachsenring – die unbekannte Herausforderung

ADAC GT4 Sachsenring: Premiere für Janits

Nach dem Doppelsieg in Hockenheim wartet auf den Burgenländer Florian Janits nächste Woche eine Rennstrecke, die er nur vom Simulator kennt.

Sanfte Italienerin ganz in Schwarz

Moto Guzzi V7 III Stone - im Test

Die Moto Guzzi V7 III Stone ist ein Motorrad mit Charakter. Sie ist einfach zu fahren und eine City-Cruiser für Einsteiger aber auch erfahrene Biker, die es wieder ruhiger angehen lassen wollen. Wir fuhren das Basis-Modell.

Jeep will im Segment der Luxus-SUV durchstarten. Dafür belebt die Marke den Grand Wagoneer neu. Jeep hat jetzt das dazu passende Konzeptauto vorgestellt, das eigentlich schon ziemlich marktreif aussieht.