Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

"Diesmal muss das Auto durchhalten"

Am 3. und 4. Mai findet im Wechselland der zweite Lauf zur Klubmeisterschaft des HRSCA statt. Mit Matasovic/Riedmayer im VW Golf II GTI.

Nach dem Ausfall bei der Thayaland Rallye, dem ersten Lauf zur (Club-)Meisterschaft ist das Duo vom MSRR Neulengbach wieder am Start.

Der kapitale Getriebe- samt Differenzialschaden wurde gerade noch rechtzeitig behoben, trotz der relativ großen Zeitspanne zwischen den beiden Rennen wurden doch einige Teile für die Reparatur benötigt.

Peter Matasovic und Dominik Riedmayer sind entsprechend motiviert, weitere Ausfälle sind heuer nicht mehr drin. „Voriges Jahr ein Motorschaden (Weiz-Rallye) und jetzt (Thayaland-Rallye) ein Getriebeschaden - mit einem Schaden pro Jahr kann man kalkulieren, somit muss für 2013 Ruhe sein!“ meint Peter Matasovic zuversichtlich.

Drucken
Vorschau Böhm Vorschau Böhm Vorschau Leitner Vorschau Leitner

Ähnliche Themen:

07.08.2013
ORM: Weiz-Rallye

Alfred Leitner sieht sich vor der Rallye Weiz mit einer ganzen Reihe von Unbekannten konfrontiert: Copilot, Gegner, Strecke - alles Neuland.

05.08.2013
ORM: Weiz-Rallye

Rene Rieder wird bei der Weiz-Rallye versuchen, seinen zweiten Rang im OPC-Cup zu verteidigen, auch wenn es für die restliche Saison düster aussieht.

04.05.2013
ORM: Wechselland-Rallye

Raimund Baumschlager konnte die Wechselland-Rallye vor Beppo Harrach gewinnen, was die Piloten im Ziel zu sagen hatten, lesen sie hier.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Offen-sive BMW Z4 sDrive20i M Sport - im Test

Nach über einem Jahr Pause hat BMW endlich wieder seinen Z-Roadster im Programm. Wir testen den offenen Zweisitzer mit 197-PS-Benziner.

Beetlemania VW Beetle: 15. Sunshinetour 2019

Die Sunshine-Tour ist das weltweit größte Treffen der Volkswagen-Modelle Beetle, New Beetle und Käfer. Heuer startet sie am 16. August.

Formel 1: News FIA: Keine Rückkehr der Nachtankstopps

In Genf hat die Strategiegruppe der Formel-1-WM getagt: das Nachtanken wurde ebenso verworfen wie Ideen, zwei Stopps zu erzwingen.

Cooler Cupra Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive - im Test

Die neue Marke des VW-Konzerns macht schon mit dem kupferfarbenen, agressiven Logo deutlich, worum es geht. Wir testen den Cupra Ateca.