Rallye

Inhalt

Qual der Wahl bei Rutschpartie

Nach der Besichtigung fürchtet Vorjahressieger Raimund Baumschlager, dass wegen des Wetters auch im Wechselland ein Reifenpoker droht.

Fotos: Harald Illmer

Die Wechselland-Rallye, der vierte Lauf zur österreichischen Rallyemeisterschaft 2013, schließt nahtlos an die vorhergehende Veranstaltung an. "Es wird die erwartete Rutschpartie, eine Fortsetzung der Lavanttal-Rallye, der Reifenpoker geht weiter", meinte Raimund Baumschlager nach der ersten Besichtigung. Die Wettervorhersagen für das Wochenende in der Oststeiermark lauten: Regen, Gewitter, aber auch Sonnenschein – wechselhaft im Wechselland, wie jedes Jahr zur Rallyezeit. Das heißt teils nasse und rutschige Abschnitte, aber auch trockene Passagen auf den Sonderprüfungen, die die Reifenwahl zur Qual machen.

"Man macht sich bei der Besichtigung zwar so seine Gedanken, welcher Reifen da und dort passen würde, aber mit was man dann hinausfährt, wird kurzfristig entschieden. Ich hoffe, dass wir die richtige Wahl treffen, dass es mir nicht so geht wie im Lavanttal, wo wir vom zu früh einsetzenden Regen überrascht wurden", sagte Baumschlager, der mit seinem BRR Škoda Fabia S2000 seinen Vorjahreserfolg wiederholen will. So wie bei seinem Sieg 2012 wird diesmal wieder Thomas Zeltner der Co-Pilot sein.

Drucken
Stimmung vor dem Start Stimmung vor dem Start Vorschau Harrach Vorschau Harrach

Ähnliche Themen:

3./4. Mai 2013
01.01.2013
ERC/ORM: Jännerrallye

Nach dem ersten Besichtigungstag zeigt sich Raimund Baumschlager optimistisch, doch die Streckenverhältnisse gestalten sich schwierig.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Nierenschwellung IAA 2019: BMW Concept 4

Einen Design-Vorgeschmack auf das nächste BMW 4er Coupé bietet der bayerische Hersteller auf der IAA 2019 mit dem "BMW Concept 4".

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Formel 2: News Zandvoort statt Paul Ricard im Kalender

Die Rennen in Le Castellet fliegen aus dem F2-Kalender 2020, dafür kommt es zum Debüt des engen und winkeligen Kurses in Zandvoort.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.