Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Rückkehr zur Stätte des ersten 2WD-Triumphs

Michael Böhm und Katrin Becker fahren selbstbewusst zur Wechselland-Rallye. Im Vorjahr holte das Suzuki-Duo dort den Klassensieg und einen vierten Gesamtrang.

Mit der Teilnahme an der Wechselland-Rallye am nächstwöchigen Freitag und Samstag in Pinggau starten Michael Böhm und Copilotin Katrin Becker ins vierte Abenteuer der heurigen Rallye-Meisterschaft. Das Suzuki-1600-Duo liegt in der Division II in Führung und somit voll im selbstauferlegten Plan Richtung Staatsmeistertitel.

„Von den Prüfungen her ist die Wechselland-Rallye vielleicht die schnellste in Österreich“, weiß Böhm. In seine zweite Heimat – „Ich habe über 10 Jahre Jahre lang in Rohrbach nahe Pinggau gewohnt“ - kommt er mit breiter Brust. Zu Recht: „Letztes Jahr haben wir hier unseren ersten 2WD-Sieg gefeiert, mit dem vierten Platz in der Gesamtwertung das beste Ergebnis überhaupt erreicht. Speziell wenn es trocken bleibt und wir von Reifenschäden und diversen anderen Dummheiten verschont bleiben, ist da auch heuer einiges drin.“

Mut macht dem Duo die Leistung zuletzt bei der Lavanttal-Rallye. „Dort haben wir mit fünf SP-Bestzeiten die meisten in unserer Klasse erreicht“, freut sich Katrin Becker. Über die Kontrahenten wird nachgedacht, sie stehen aber nicht im Vordergrund. Böhm: „Diesmal müssen wir in erster Linie auf uns selber schauen. Im Idealfall sollte sich die Konkurrenz nach uns richten. Achim Mörtl wird wieder sehr schnell sein, aber er darf sich keinen Ausfall mehr leisten, weil er seine zwei Streichresultate von heuer schon aufgebraucht hat. Peter Ebner hat in Wolfsberg gewonnen, aber dort hatte er Heimvorteil.“

Und zum Start seines Suzuki-Teamchefs Max Zellhofer? „Das freut mich voll, durch die Teilnahme des Titelverteidigers wird die 2WD-Klasse extrem aufgewertet. Max hat uns bis jetzt super unterstützt. Jetzt sind wir kurzzeitig Gegner, aber nur auf den Sonderprüfungen. Ich hoffe, dass wir uns dadurch gegenseitig noch zusätzlich pushen können. Dann machen wir in Pinggau sicher gute Figur.“

Eine solche gaben Michael Böhm und Katrin Becker schon am 16. April via ORF ab. Als adrette Gäste bei der „Barbara-Karlich-Show“ verkaufte das sprachgewandte Duett den Rallyesport genauso gut wie sich selbst.

Drucken
Vorschau Grössing Vorschau Grössing Vorschau Matasovic Vorschau Matasovic

Ähnliche Themen:

08.08.2015
ORM: Weiz-Rallye

Böhm holt mit einem Sieg in der 2WD-Wertung der Rallye Weiz zum dritten Mal in Folge das Championat. Für Co Becker sogar schon der vierte Titel en suite.

16.03.2015
ORM: Rebenland-Rallye

Mit der Teilnahme an der Rebenland-Rallye 2015 beginnt für Michael Böhm und Katrin Becker die Saison, in welcher der 3. Staatsmeistertitel das Ziel ist.

28.02.2013
ARC: Thayaland-Rallye

Michael Böhm wird im Rahmen der Thayaland-Rallye mit einem Suzuki-Cupauto neue Bauteile testen und auch den „heißen Sitz“ vermieten.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Pures Vergnügen McLaren 620R: für Straße und Rennstrecke

Der McLaren 620R soll auf der Rennstrecke und der Straße eine gute Figur machen. Den kompromisslosen Sportler baut McLaren nur 350 mal.

Unrealisierte Legenden Ausstellung: legendäre Concept-Cars

Das französische nationale Automobilmuseum zeigt rund 30 ehemalige Konzept-Fahrzeuge. Darunter den Alfa Romeo Scarabeo aus dem Jahr 1966.

Formel 1: Interview Binotto: Saison 2019 im Winter verloren

Der Ferrari-Teamchef analysiert die erneute WM-Niederlage gegen Mercedes und verrät, wie man ähnliche Fehler 2020 vermeiden will.

Gratis-Upgrade Jaguar I-Pace: mehr Reichweite

Der vollelektrische Jaguar I-Pace bekommt durch ein Software-Update eine um 20 Kilometer erhöhte Reichweite - auch für gebrauchte Exemplare.