Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Wechselland-Rallye: Ziel fast erreicht

Alfred Leitner und Copilot Richard Schützner erreichten Platz 17 gesamt samt obligatorischem Klassensieg - mit einem Serienmotor.

Angesichts der Tatsache, dass man nach dem Motorschaden im Lavanttal mit einem Serienmotor "von der Stange" ohne die Zusatzleistung des vorzeitig verrauchten Aggregats auszukommen hatte, waren Alfred Leitner und sein Copilot Richard Schützner mit Platz 17 im Gesamtklassement samt obligatorischem Klassensieg außerordentlich zufrieden.

"Natürlich war Platz 15 unser Ziel, aber darauf hat uns am Ende gerade einmal eine halbe Minute gezählt. Das ist locker der Leistungsunterschied zwischen den beiden Motoren. Immerhin haben wir die Klasse gewonnen und waren das sechstschnellste 2wd-Team. Man kann also durchaus von einem erfolgreichen Wochenende sprechen. Zumal wir keinerlei Probleme hatten und ich auch keinen Fehler jedweder Art gemacht habe."

Um das erfolgreiche Wochenende für die Truppe von Peugeot Tasch zu ergänzen, erreichte Teamchef Alois Handler, gleichzeitig Technik-Chef am Peugeot 206 RC von Leitner/Schützner mit seinem Copiloten Andreas Scherz im Peugeot 207 R3T den starken 10. Platz im Gesamtklassement als viertbestes 2wd-Team.

Bericht Rabl Bericht Rabl Bericht Mayer Bericht Mayer

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Voll digital im neuen Mokka

Neuer Opel Mokka mit "Pure Panel"

Sowohl der Innenraum, als auch das Außendesign der nächsten Mokka-Generation sollen durch pure und präzise Formen überzeugen. So blickt der Fahrer erstmals bei Opel auf das Pure Panel genannte digitale Cockpit.

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Keine Zuschauer beim F1-Auftakt in Spielberg

Trotz Regierungsverordnung: Geisterrennen in Spielberg

Theoretisch wären beim Grand Prix von Österreich am Red-Bull-Ring 500 Zuschauer möglich, Helmut Marko bestätigt aber, dass es bei einem "Geisterrennen" bleibt.

Ein Champion feiert Geburtstag

Harley-Davidson XR-750 wird 50

Harley-Davidson bringt man üblicherweise nicht sofort mit Motorrad-Rennsport in Verbindung. Völlig zu Unrecht. Jetzt feiert der Flat Track-Spezialist XR-750 von 1970 seinen 50. Geburtstag.