Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Baumschlager um Sieg und Titel

Der amtierende (und designierte) Staatsmeister Raimund Baumschlager ist bei der Weiz-Rallye in der Oststeiermark bislang ungeschlagen.

Foto: BRR

Mit der Weiz-Rallye geht die österreichische Meisterschaft am kommenden Wochenende (7./8. August) in ihre sechste Runde. Raimund Baumschlager hat mit seinem Škoda Fabia R5 dabei nicht nur die Gelegenheit, seine Siegesserie in der Steiermark fortzusetzen, sondern auch den Staatsmeistertitel 2015 vorzeitig zu fixieren.

Die Weiz-Rallye ist seit 2012 im Kalender der Rallye-ÖM und sollte mit ihren 14 Sonderprüfungen auch heuer ein echtes Spektakel werden. Auch bei Raimund Baumschlager, der die bisherigen drei Staatsmeiterschaftsläufe in Weiz gewinnen konnte, ist die Vorfreude auf den Auftritt in der Oststeiermark groß: "Eine wirklich lässige Rallye mit unheimlich anspruchsvollen Sonderprüfungen, einem sensationellen Publikum und einer top Organisation."

Wie im Vorjahr könnte Raimund Baumschlager auch heuer bereits bei der Weiz-Rallye, also bei der sechsten von acht Stationen der Rallye-ÖM, die Titelverteidigung fixieren. Es wäre bereits der 13. Staatsmeistertitel des Rosenauers, und wenn es klappen sollte, der zwölfte, den er gemeinsam mit seinem BRR-Team feiern würde.

"Wenn ich mich an die Saison 2003 zurückerinnere, als wir als neugegründetes Team in die Meisterschaft eingestiegen sind, und jetzt sehe, was aus BRR geworden ist, macht mich das sehr stolz. Ohne perfekt funktionierendes Team wären diese Erfolge nicht möglich" sagt Baumschlager, der in der Steiermark mit Co-Pilot Klaus Wicha an den Start gehen wird. Das BRR-Team wird bei der Weiz-Rallye noch einen zweiten Fabia R5 betreuen, nämlich jenen von Fabian Kreim. Mit seinem Rallye-ÖM-Gastspiel will sich Kreim auf seinen ersten WM-Start mit dem Fabia R5 bei der Deutschland-Rallye (20.-23. Aug.) vorbereiten.

An Urlaub war für Raimund Baumschlager trotz der sechswöchigen Meisterschaftspause zuletzt nicht zu denken. Neben der Betreuung seiner Piloten bei diversen Rallyes und Tests und den Vorbereitungen auf die kommende Saison hatte der Oberösterreicher mit Skisprunglegende und nunmehrigem Dakar-Piloten Adam Małysz (Bild oben) einen ganz besonderen Trainingsgast unter seinen Fittichen.

Vorschau Zellhofer Vorschau Zellhofer Vorschau Neubauer Vorschau Neubauer

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Die ADAC Europa Classic 2020 zu Gast in Österreich

Oldtimer-Wandern am Wolfgangsee

Vom 14. bis 18. September starten über 80 historische Fahrzeuge in die dritte Ausgabe der Oldtimer-Wanderung; im österreichischen Salzkammergut. Natürlich gilt aber die Einhaltung besonderer Hygienevorschriften als besonders wichtig.

Bestandteile, Aufbau, Begriffe und Technologie

Alles über Felgen

Ihr plant gerade den Kauf neuer Räder für euer Auto und seid daher zum ersten Mal mit Begriffen wie Einpresstiefe, Maulweite oder Lochkreisdurchmesser in Berührung gekommen? Keine Sorge: Wir helfen euch weiter.

Fabio Quartararo holt sich die WM-Führung zurück - Valentino Rossi stürzt auf Position zwei liegend - Andrea Dovizioso bereits nach dem Start aus dem Rennen.

Im doppelten Wortsinn abseits ausgetretener Pfade unterwegs sein kann man mit dem Subaru Outback. Wir fuhren den boxermotorisierten Jägersmann in der neuen Variante Selected Line.