Rallye

Inhalt

ÖRM: Weiz-Rallye

Neubauer vor seiner Lieblingsrallye

Drei Siege in den letzten drei ÖM-Läufen stellen die perfekte Ausgangsposition dar, als Co-Pilotin ist erneut Christina Ettel dabei.

Foto: Daniel Fessl

Die Sommerpause der Rallye-ÖM war fast schon zu lange, findet jedenfalls Hermann Neubauer, der seinen Start bei der Weiz-Rallye an diesem Wochenende fast nicht mehr erwarten kann: "Natürlich testen wir vor der Rallye noch einmal, aber die rund zwei Monate Pause waren schon sehr lange. Die Vorfreude ist bei mir und beim gesamten Team dementsprechend groß, zumal wir unseren Ford Fiesta R5 wieder in absoluten Topzustand gebracht haben. Das heißt, wir haben neben dem spektakulären neuen Design auch ein technisch perfekt vorbereitetes Auto am Start."

Zudem ist der junge Salzburger äußerst entspannt, wenn es um die Frage nach der Zielsetzung in Weiz geht: "Diese Rallye ist meine absolute Lieblingsveranstaltung. Die Prüfungen sind wunderschön und anspruchsvoll, die Stimmung unter den Fans ist gigantisch und die Organisation einfach perfekt. Was der Mario [Klammer, Anm.] und seine Freunde dort Jahr für Jahr auf die Beine stellen, macht einfach Spaß. Darüber hinaus war mir das Glück in Weiz in den letzten Jahren immer hold, also gehe ich davon aus, dass wir auch in diesem Jahr eine tolle Rallye abliefern und ganz vorne dabei sein können. Druck verspüre ich überhaupt keinen, nach drei Siegen bei den letzten drei Rallyes ist das auch nicht notwendig."

Dass es im Cockpit des Ford Fiesta R5 von ZM Racing ebenso entspannt zugeht, dafür ist wie schon im Wechselland auch dieses Mal Christina Ettel verantwortlich. Sie springt erneut für ihren Mann Bernhard als Co-Pilotin bei Hermann Neubauer ein – eine Lösung, die dieser mit Freude annimmt. "Die Zusammenarbeit mit Christina im Wechselland war fantastisch, wir konnten dort überlegen gewinnen. Somit wird das sicher auch in Weiz perfekt funktionieren, zumal ich mit der Christina am Beifahrersitz ja noch einmal ganz schön viel Gewicht spare", so Hermann Neubauer mit einem Augenzwinkern.

Drucken
Vorschau Tasch-Team Vorschau Tasch-Team Vorschau Pröglhof Vorschau Pröglhof

Ähnliche Themen:

31.12.2018
ORM: Jännerrallye 2019

Bei der Jännerrallye startet Gerhard Aigner in einem Škoda Fabia R5 des BRR-Teams; Martin Sztachovics-Tomasini ersetzt Marco Hübler.

23.07.2016
ORM: Weiz-Rallye

Am zweiten Tag der Weiz-Rallye zogen Hermann Neubauer/Bernhard Ettel mit überarbeitetem Setup davon - Meisterschaftsführung wächst auf 27 Punkte.

07.08.2013
ORM: Weiz-Rallye

Für den Salzburger Hermann Neubauer erfüllt sich bei der Rallye Weiz ein Traum: Er startet in einem Peugeot S2000 von Stohl-Racing.

ÖRM: Weiz-Rallye

- special features -

Rückenfreundlich Ford: AGR-Sitze für Mondeo, Galaxy & S-Max

Ab Herbst rüstet Ford seine Baureihen Mondeo, S-Max und Galaxy optional mit rückenfreundlichen Ergonomie-Sitzen samt AGR-Gütesiegel aus.

Schriftlich gegeben Porsche: Zertifikat für Klassiker

Wer einen alten Porsche fährt, kann dessen Zustand vom Hersteller begutachten lassen. Porsche stellt nun Zertifikate für seine Klassiker aus.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.

Mehr Muskeln Tuning: Skoda Kodiaq RS von Abt

Tuning-Spezialist Abt verpasst dem Skoda Kodiaq RS ein Performance-Plus auf 270 PS und ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern.