Rallye

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Kris Rosenberger dreht zum 50er auf

Von der Rundstrecke geht es weiter ins Wechselland. Zum 50. Geburtstag startet Kris Rosenberger mit seinem alten, neuen Co-Piloten.

Foto: Daniel Fessl

Die X-Bow Battle gastierte am vorigen Wochenende auf der Naturrennstrecke von Brünn, und unter den Startern der Rookies Challenge waren auch dieses Mal die beiden Rallyecracks Kris Rosenberger und Gerwald Grössing. Nach ihrem ersten Rundstreckenauftritt im italienischen Mugello konnten die beiden den Zeitrückstand auf die Mitbewerber dieses Mal bereits im Training in Grenzen halten, und nach guten Resultaten im ersten Rennen am Freitag konnte sich Rosenberger im zweiten Lauf am Sonntag sogar seine erste Podiumsplatzierung schnappen.

"Das Rundstreckenfahren macht Gerwald und mir großen Spaß, wir müssen allerdings noch viel dazulernen. Diese ganz ruhige und exakte Fahrweise, die du hier unbedingt brauchst, um schnell zu sein, die kennen wir vom Rallyefahren einfach nicht, aber es wird von Runde zu Runde besser, und im zweiten Lauf hatte ich zudem auch noch etwas Rennglück. Über das Podium freu ich mich sehr, das war hart erarbeitet, zumal unsere jungen Gegner keine Gnade kennen und beinhart dagegenhalten", so Rosenberger, der zudem noch die für ihn persönlich wichtigste "Wertung" gewann, wie er mit einem Augenzwinkern anmerkt: "Ich bin hier in Brünn beide Male vor Gerwald ins Ziel gekommen. Jetzt steht's insgesamt drei zu eins für mich, das macht mir ehrlich gesagt schon auch sehr viel Freude."

Viel Freude wird es für Rosenberger auch diese Woche geben. Es steht nicht nur sein 50. Geburtstag an, der Neo-Steirer bestreitet auch seine "halbe" Heimrallye im steirischen Wechselland mit einem ganz besonderen Co-Piloten: "Zum 50er hat mir Veranstalter Willi Stengg die Startnummer 50 geschenkt, herzlichen Dank dafür! Und ich darf auf dem Beifahrersitz im Porsche 911 GT3 meinen sozusagen 'alten neuen' Co-Piloten Sigi Schwarz begrüßen, mit dem ich viele Jahre in der Rallyestaatsmeisterschaft unterwegs war. Das wird eine Riesenhetz, wir können es kaum mehr erwarten. zumal, solange das Wetter mitspielt und kein Regen droht, wir im Wechselland schon damit rechnen, recht weit vorne dabei zu sein. Die Prüfungen kommen unserem Porsche entgegen, die Fans an der Strecke dürfen sich also auf große Action mit unserer Heckschleuder freuen."

Drucken
Rosenberger vs. Stengg Rosenberger vs. Stengg Vorschau Baumgartner Vorschau Baumgartner

Ähnliche Themen:

31.12.2018
ORM: Jännerrallye 2019

Bei der Jännerrallye startet Gerhard Aigner in einem Škoda Fabia R5 des BRR-Teams; Martin Sztachovics-Tomasini ersetzt Marco Hübler.

03.05.2017
ORM: Wechselland-Rallye

Willi Rabl und Uschi Breineßl konnten im Wechselland ihre Erwartungen erfüllen, bis das Getriebe des Porsche den Dienst quittierte.

12.04.2017
ORM: Lavanttal-Rallye

Zweiter Saisonerfolg bei den "Historischen" und ein toller 13. Gesamtrang für Kris Rosenberger und Christina Ettel im Porsche 911.

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Nobler Abschluss Gran Coupé komplettiert BMW 8er-Reihe

BMW schickt das viertürige 8er Gran Coupé ins Rennen. Gemeinsam mit 8er Coupé und 8er Cabriolet ist die Topmodell-Serie nun komplettiert.

GP von Frankreich Poller sollen für Sicherheit sorgen

FIA-Rennleiter Michael Masi möchte mehr Poller einsetzen, um das Schneiden von Kurven und damit verbundene Gefahren zu reduzieren.

Formel 2: Spielberg Raghunathan in Österreich gesperrt

Gleich neun Strafpunkte in Le Castellet: Die Rennkommissare griffen wegen eines VSC-Vergehens von Mahaveer Raghunathan hart durch.

Fliegender Teppich Neuer Mercedes GLS - erster Test

Der neue Mercedes GLS tritt in der Oberklasse der SUV an. Mit 5,21 Metern Länge und jeder Menge Luxus - sogar ein "Kaminfeuer" gibt es im Cockpit.