Service

Inhalt

Digitale Vignette bis 14. Jänner kaufen Vignette Autobahn Asfinag Österreich 2018

Schneller Klicken

Wer 2018 auf die digitale Autobahn-Jahresvignette umsteigen möchte, sollte diese aufgrund des Rücktrittsrechts bis spätestens 14. Jänner kaufen.

Derzeit ist die digitale Vignette nur über die Homepage der ASFINAG www.asfinag.at erhältlich. Aufgrund des allgemein gültigen Rücktrittsrechts bei Internetkäufen ist diese Form der Vignette aber erst 18 Tage später gültig.

Daher sollten jene Auto- und Motorradlenker, die heuer eine digitale Vignette lösen möchten, bis spätestens Sonntag, den 14. Jänner den Kauf tätigen, damit das virtuelle Autobahnpickerl ab 1. Februar gültig ist und alle Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich benutzt werden dürfen.

Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Wer ohne gültiges Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu entrichten - 33 Euro mehr als der Preis der Jahresvignette und 13-mal teurer als die Zehn-Tages-Variante.

Gültig ist die neue Jahresvignette bis 31. Jänner 2019. Der Kaufbeleg für die
Klebevariante sollte aufbewahrt werden - er dient im Falle eines Handhabungsfehlers (Vignette falsch angebracht) als Nachweis, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann. Im Falle eines Scheibenbruches oder Totalschadens ist unter anderem die Quittungsallonge zur Einreichung nötig.

Sorgen, die man beim Kauf der digitalen Vignette nicht mehr hat. Weitere Vorteile: Wechselkennzeichen-Besitzer benötigen für bis zu drei Autos nur noch eine Vignette, bei einem Verkauf des Autos muss man keine neue Vignette kaufen, so man das Kennzeichen behält, und schließlich entfällt das lästige Wegkratzen am Jahresende.

Drucken

Ähnliche Themen:

27.11.2017
Jetzt auch digital

Vignetten 2018: In Österreich verteuert sich die Vignette 2018 leicht, dafür entfällt auf Wunsch das Kleben, in der Schweiz wird sie günstiger.

Formel 1: News Toto Wolff: Formel 1 irgendwann virtuell?

Mit der Idee, eSports olympisch zu machen, kann Mercedes-Teamchef Toto Wolff nichts anfangen. Trotzdem weiß er, wie wichtig die Szene ist.

Ennstal-Classic 2018 Interview: VW-Motorsportchef Enzinger

Der Motorsport-Verantwortliche im VW-Konzern im Gespräch über die Rekordfahrten von Porsche und einen möglichen Formel 1-Einstieg.

Weltmeister? Neuer Honda CR-V - erster Test

Mit dem CR-V hat Honda einen Bestseller im Modellprogramm. Im Herbst startet die fünfte Generation des kompakten SUV. Erster Test.

Rallye-WM: Interview Ogier will Blatt im Titelkampf wenden

Sébastien Ogier gefällt sich in der Rolle des Jäger und glaubt, dass er Thierry Neuville im Kampf um den Titel noch abfangen kann.